archive-info.com » INFO » K » KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.INFO

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • erhalter_sortenliste_puffbohnen
    anspruchslos Verträgt Trockenheit Landsorte vom Mittelrhein Rundliches Korn klein bis mittelgroß und dunkelbraun Junge Körner als Gemüse oder getrocknet für Suppen verwenden Herr Lang hat die Sorte 1996 von F Sonnenmamn aus Deutschland erhalten Interner Sortencode PU B E 001 Erfurter Gemüse Puffbohne Mittelgroße helle grünbeige Bohne mit schwarzem Nabel Hülsen ca 7 5cm lang und ca 3 Bohnen pro Hülse Wird etwa 100cmhoch In windreichen Lagen brauchen die Pflanzen eine Stütze Herkunft 1994 von Genbank Gatersleben Ursprünglich von E Benary in Erfurt vor 1945 Über Arche Noah in Österreich erhalten Interne Nummer bei Arche Noah BP031 Interner Sortencode PU B F 001 Frankfurter Bohne Typ Ackerbohne Interne Nummer bei Freie Saaten 04073 Interner Sortencode PU B G 001 Grossbohne vom Lötschental Syn Feve du Lötschental Lokalsorte die anscheinend im Lötschental einem Seitental vom Wallis schon 1850 bekannt war und bis in die 1970er Jahre dort häufig angebaut wurde Herr F Siegen pflanzte diese Ackerbohne bis Mitte der 90er Jahre noch jedes Jahr in Ried bei Blatten im Lötschental an Das Korn ist dunkelviolett eher klein bis mittelgroß mit dunkler Naht Pflanzen bis 100cm hoch wachsend und gut Standfest Laub graugrün Mehrtriebiger Wuchs Frühblühend Blütenfarbe weiß mit schwarzem Fleck auf dem Flügel und dukler Aderung auf der Fahne Kurze aufrechtstehende Hülsen mit 2 3 Samen pro Hülse Sorte soll winterhart sein also Herbstaussaat möglich sehr kältetolerant Traditionell wurden die halbreifen grünen und noch weichen Samen roh verzehrt oder die reifen Samen in Suppen oder mit Mais gekocht Im Lötschental gibt es ein Karfreitagsgericht mit diesen Bohnen und Polenta Interne Nummer bei ProSpecieRara GE 1 Interner Sortencode PU B L 001 Lüneburger Gemüsebohne Weiße Blüte mit schwarzem Grund Wird etwa 110cm hoch Recht standfeste Pflanzen Anfangs stehende Hülsen später hängend Hülsen werden ca 15cm lang und sind grün Ca 4 Korn

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_puffbohnen.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • erhalter_sortenliste_paprika
    kultivierende Freilandsorte die mittelfrüh mittelspät Früchte ausbildet Pflanzen wachsen kräftig aufrecht und hoch Ertragreich Kann auch im Tunnelanbau benutzt werden Interner Sortencode PAP F 004 Frührot Syn Paradeisfruchtig Frührot Sorte ist eine Züchtung der Firma Austrosaat und erscheint in der Österreichischen Sortenliste seit 1995 Roter rundlicher Tomatenpaprika mit platten stark gerippten und großen Früchten mit teils über 10cm im Durchmesser Dickfleischige Früchte die von mittelgrün nach rot abreifen Sehr reichtragend Beachtlich früh reifend Reifezeit etwa 85 90 Tage nach der Pflanzung Freilandtaugliche Sorte Knackig und saftig sehr süß Ideal zum Füllen Verwendung zum Frischverzehr oder zum Konservieren Etwas ausladende wachsende Freilandsorte Wuchshöhe ca 30 40cm Interner Sortencode PAP L 001 Leutschauer Schotenpfeffer Alte Lokalsorte aus Leutschau Levoča in der Ostslowakei Schon zu Beginn des 19ten Jahrhunderts in dieser Region bekannt und wurde 1948 nach Mátrafüred In Ungran gebracht wo der US amerikanische Autor W Woys Weaver sie 1983 sammelte und beschrieb Die konisch zulaufenden und stumpf zugespitzten Früchte sind länglich und reifen von grün nach rot ab und sind etwa 7 10cm lang und 3 3 5cm breit Form ist oft sehr unregelmäßig Hängende Früchte Sorte soll großteils mild sein und nur vereinzelt scharfe Früchte haben Dies konnte bislang nicht bestätigt werden da fast alle Früchte Schärfe aufwiesen Verwendung traditionell zum Trocknen Kann aber auch zum Rohverzehr und Einlegen benutzt werden Hochwüchsige Sorte wird bis 120cm hoch und wächst buschig Ertragreich Interne Nummer bei Arche Noah PP209 Interner Sortencode PAP M 001 Michel Angelo Pflanze wird 60 70cm hoch Die Früchte werden ca 17 20cm lang sind schlank und dünnwandig Von hellgrün auf orange und bei Vollreife auf leuchtend rot abreifend Süßer Geschmack auch im hellgrünen Zustand Alte Dorfsorte aus Vallerona in Italien Wird seit 2001 von Familie Sahling erhalten und vermehrt Interner Sortencode PAP P 001 Purple Beauty Pepper Syn Purple Beauty Dickfleischiger vierblockiger stumpfkegeliger Gemüsepaprika dessen Früchte bis zu 15cm lang werden können Meist um 8 11cm Länge und ca 8 9cm im Durchmesser Früchte reifen von schwarz dunkelviolett über grün nach dunkelrot ab Farbe des Innenfleisch ist grün Saftig aromatischer knackiger und mild süßer Paprika Dunkle Belaubung Ertragreich Mittelspätreifend Klein bis mittelgroßer Paprika der relativ kompakt und verzweigt ist und sich für Topfanbau eignet An warmen Standorten freilandtauglich Verwendung zum Rohessen und Grillen Ursprung der Sorte ist Amerika Interner Sortencode PAP P 002 Petit Bec Diese aus Brasilien stammende Sorte die recht selten anzutreffen ist wurde von Y Loubet einem Erhalter von Kokopelli gefunden Paprika der sehr kleine Früchte von ca 2cm Durchmesser und ca 2 5cm Länge bildet Der obere Teil der Frucht ist kugelig und der untere Teil länglich spitz zulaufend geformt Früchte haben eine sehr ausgeprägte Spitze unten die abgerundet ist Reift von blass hellgrün nach Rot ab Fleischinnenfarbe ist Rot Relativ dünnwandige Früchte Innenraum der Früchte fast vollständig mit Samenkörnern gefüllt Mild und sehr fruchtiger Geschmack Anfangs kann der Eindruck von etwas Schärfe entstehen der dann aber schnell den anderen Geschmäckern weicht Vereinzelt können an Pflanzen leicht scharfe Früchte vorkommen Diese nicht für

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_paprika.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_stangenbohnen
    Guter Ertrag trotz den kleinen Hülsen Wuchshöhe ca 2 5 m Sorte über Freie Saaten erhalten diese haben die Sorte wiederum über die Ginsterfarm aus der Schweiz erhalten Bekannt seit Beginn des 20ten Jahrhunderts in der Deutschschweiz nachweislich in Steinach Mellikon und Haute Savoie Vermutlich alte verbreitete Sorte deren ursprünglicher Name verloren ging Lokale Bezeichnungen Syn Chuglibohne und Oeil de Perdrix Interner Code bei Freie Saaten 04045 Interner Sortencode ST B I 001 Isérables Diese alte Sorte ist eine Lokalsorte aus Isérables VS Sie hat schöne hellbeige rundovale Samenkörner die auch beim Kochen ihre Farbe behalten Diese Sorte ist ausschließlich für die Gewinnung von Trockenbohnen gedacht Es werden keine grünen Hülsen geerntet Interner Sortencode ST B K 001 Kleine Weiße aus Istanbul Sorte wurde auf einem Markt in Istanbul in der Türkei von L Juffa gefunden Das kleine eiförmige Korn ist reinweiß und etwa 11x6mm groß Wuchshöhen von bis zu über 3m Hülsenlänge 9 bis 12 cm Interner Sortencode ST B K 002 Klosterfrauen Diese alte Sorte wurde nachweislich in der Schweiz zwischen 1912 und 1957 gehandelt Erstmals beschrieben von Gustave Heuzé in Les Plantes Légumières Cultivées en Plein Champ 1898 Ähnelt der englischen Sorte Pea Bean Stammt vielleicht auch von dieser ab Die grünen Hülsen sind breit aber kurz Im Querschnitt flach oval Fadenlos Weiße Blüte Entweder können die grünen Hülsen oder die dekorativ rot braun weiß gefärbten ovale Samenkörner verwendet werden Fisole und Trockenbohne Starkwüchsige Pflanzen Eher spät reifend Interner Sortencode ST B L 001 Lingua di Fuoco Syn Lingua die Fuoco of Vuurtongen Diese aus Italien kommende Sorte hat gesprenkelte Hülsen Trockenbohne Wird auch noch als Lingua die Fuoco of Vuurtongen bezeichnet Interner Sortencode ST B L 002 Lesk Bohne Fisole Butterbohne Hülsen blaßgelb flach ca 17cm lang rötlich gemustert Bohnen rundlich grau braun Ursprung Mähren um 1900 Interne Nummer bei Arche Noah BS306 Interner Sortencode ST B L 003 Liscek Visok Bohnen zweifärbig grau braun und weiss mit braunen Flecken Rundlich oval ca 15mm Oberfläche geadert Fisolen blass gelb grün oval Ursprung Markt in Ljubljana in Slowenien Interne Nummer bei Arche Noah BS109 Interner Sortencode ST B M 001 Mombacher Speck Wurde von den späten 1930er bis in die späten 1980er Jahre gehandelt Ähnelt der Sorte Phänomen aus der sie wohl 1928 durch Mutation entstand Sicherer Ertrag Gesundes Wachstum Fisolennutzung Speckbohne mit dicken fleischigen grünen Hülsen die leicht gekrümmt sind Hülsenquerschnitt flach Junge Hülsen sind fadenlos Ältere haben Fäden Die Körner sind nierenförmig und weiss Hochwachsend und früh reifend Herr Bohl hat die Sorte über Frau M Sahling erhalten Interner Sortencode ST B M 002 Mazlenk Visokizeleni 1 Butterbohne Zweifarbige Bohne Weiß braun mit schwarzer Sprenkelung Ca 16mm großes Korn Fisolennutzung Ursprung Slowenien Interne Nummer bei Arche Noah BS094 Interner Sortencode ST B M 003 Möschebonne Körnerbohne Trockenbohne Sorte hat in einigen Gärten überlebt wo sie bis heute angebaut wird Sorte hat verschiedene Namen so z B Möscheeier Köksje Kutzebonne Dicke Bunte Vogeleier Der Sortenname Möschebonne bezieht sich auf den Hausspatz der im Dialekt Mösch heißt

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_stangenbohnen.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_salate
    sind hellgrün sehr lang und spitz Spätschießend Auch als Pflücksalat verwendbar Weich und zarte buttrige Konsistenz Schnellwüchsig Soll sich um eine alte Dorfsorte handeln Interne Nummer bei Arche Noah SA192 Interner Sortencode SAL L 003 Lion s Tongue Kleinvolumiger Kopfsalat mit offenem Kopf Steife dunkelgrüne Rosette aus zugespitzten Blättern Basis der Blätter sehr eng gefaltet wie ein Kopfsalat Dickfleischige Blattstiele die schön knackig sind Blätter am Kopf dicht anliegend Außenblätter länglich spitz zulaufend Innenblätter länglich und rundlich abschließend und leicht wellig blasig Sorte evtl identisch mit SAL R 002 Interner Sortencode SAL P 001 Parris White Cos Bindesalat Cos Typ Schon 1856 von Vilmorin Andrieux in einem Preisverzeichnis genannt Grau grüne Blätter die eiförmig sind Gedrückte Eiform des Kopfes Blätter stehen aufrecht Feste Blätter Pflanzendurchmesser ca 45cm Nicht selbst schließend Syn Romaine Blonde Maraichère Weißsamige Sorte Freie Saaten hat die Sorte über Arche Noah erhalten diese wiederum über Tabor aus der Tschechischen Republik Interner Sortencode SAL R 001 Romaine Red Cos Romanasalat Anbau Frühjahr bis Sommer Romanasalat Grün rote Blattfarbe Zum Randende hin stärker rötlich gefärbt Bildet viele Umblätter Kopfgröße um die 30cm Höhe Kopfdicke um die 10cm Durchmesser der Pflanze mit Umblatt ca 30cm Bildet teils lockere Köpfe Selektion auf selbstschließende und feste Köpfe durchführen Angenehmer Geschmack mit leicht bitterer Note Blattrippen angenehm knackig Blätter zart Blätter haben eine länglich ovale Form mit einem glatten Rand Herkunft Genbank IPK Gatersleben Interner Sortencode SAL R 002 Rehzunge Gartensalat Anbau Frühjahr bis Spätsommer ungewöhnlicher Salattyp sternförmig zusammengedrängte dicke fleischige spitz zulaufende Blätter dunkelgrün Grasse Type Geschmack mit Note von Wildgemüse Herkunft aus privater U S A Sammelung Schwarsamige Sorte Interner Sortencode SAL R 003 Rossa Friulana Diese Sorte ist ein kopfbildender Pflücksalat der weit ausladende Blattrosetten von bis zu 40cm macht Kopffarbe von grün nach rot überlaufend Die Blattränder sind zackig gewellt und blasig Spät schiessend Innenbereich grün über grün braunrötlich hin zu braunrötlich am Rande Knackige Blätter Weißkörnige Sorte Sorte über Arche Noah erhalten Diese ist seit 1994 dort im Archiv Ursprüngliche Herkunft Suffolk Herbs aus England Interne Nummer bei Arche Noah SA098 Interner Sortencode SAL R 004 Romaine des Melons Syn Des Melons Syn  deux coeurs Die Sorte wurde so benannt da sie in der französischen Region Lauragais im April mit den Melonen ausgesät wurde Sorte wächst langsam und ist spät schießend Bildet hellgrüne feste Blätter die am Rand rot überlaufen Eher offener gefrungen wachsender Kopf Wohlschmeckend Schwarzkörnige Sorte Interner Sortencode SAL T 001 Till Pflücksalat der sehr zart aber knackig wie Eissalat ist und einen guten Geschmack hat Attraktives Aussehen der kopfähnlichen Rosette mit nach außen abstehenden Blattzipfeln Die hellgrünen Blätter sind eng anliegend und fest geschichtet und ergeben so eine kompakte Rosette Schossfest Weißsamige Sorte Interner Sortencode SAL V 001 Venezianer Syn Vénitienne Pflücksalat Vermutlich eine alte Sorte aus der Steiermark die dort in einem Bauerngarten gepflegt wurde Den Namen Venezianer bekam die Sorte erst später Bildet gelblich grüne zarte Blätter Spitze Blätter mit fein gewelltem und gebuchtetem Rand Mittelgroße gefüllte Rosetten Wächst rasch und starkwachsend

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_salate.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_spinat
    SPI O 001 Osnabrücker rundsamiger Münsterländer Ältere Sorte die schon 1955 erwähnt wird Mittlere Blattmasse Blatt ist lang stark gezahnt Blätter wirken löwenzahnartig Die Blattfarbe ist grün Leicht blasig Interne Nummer bei Arche Noah SI030 Interner Sortencode SPI P 001 Prinzessin Juliana Interne Nummer bei Freie Saaten 91102 Interner Sortencode SPI V 001 Victoria Alte Sorte aus der Zeit um 1920 Ursprünglich kommt die Sorte aus England Dunkelgrüne Sorte Langsam

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_spinat.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_sojabohnen
    schwarz bläulichemKorn Niedrig wachsende Sorte die robust und frühreifend ist Interner Sortencode SO B F 001 Frühe Klimt Syn Frühreifendes Gemisch Ca 70cm hoch Bis zu 200 Hülsen pro Pflanze Hellgelbe und braune Früchte teils mit teils ohne Nabel Seit 1973 von Familie Klimt in jahrelanger Selektionsarbeit verbessert Gemisch aus unbekannten Sorten und Zufallskreuzungen Herkunft von Ing A Wolf aus Wien 2011 Mischung auch über Ekl P aus Deutschland bekommen Dieser hat der Mischung den Namen Frühe Klimt gegeben Interner Sortencode SO B F 002 Fiskeby V Ertragreiche Sorte mit cremefarbenem nicht ganz rundem Korn und deutlichem dunkelbraunem Nabel Sehr frühzeitig Gedeiht auch in kälteren Gegenden Interner Sortencode SO B F 003 Funke Diese Sorte ist gut an ein raues Klima angepasst verträgt eine frühe Aussaat bereits Ende April und ist dann schon Mitte September erntereif Sehr ertragreich Schöne aufrecht stehende Pflanzen mit einem sehr schönen Hülsenansatz Blassgelbes Korn mit deutlichem Auge Die Verwendung erfolgt als Trockenbohne oder für Sojamilch bezw Tofu Herkunft Eichsfelder Gärtner der die Sorte seit 20 ca 1990er Jahren vermehrt und selektiert Interner Sortencode SO B S 001 Soja jaune Ursprung Japanische Sorte 1994 hat Adams F aus Luxemburg die Sorte von einem Französischen Bauern der

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_sojabohnen.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_tomaten
    Martina die früher als Büdi gerufen wurde Später wurde aus Büdi nur noch Bü Da die Frau seit langem in Amerika wohnt und die Tastaturen dort keinen Ü haben wurde Bue draus Daher der Tomatenname Cherry Bue Normalblättrig Undeterminiert wachsend Bildet an den Rispen gerne neue Triebe aus die entfernt werden müssen Selektion auf Pflanzen die das nicht tun Kleine rote runde Früchte von ca 1 1 5cm Durchmesser Früchte können lange an den Rispen bleiben so dass die Ernte als Rispentomate möglich ist Interner Sortencode TOM D 003 Douce de Picardie Syn Blanche Douce de Picardie Syn Süße aus der Picardie Syn Blanche Douce de Picardie Süße aus der Picardie Creme weisse bis hellgelbe runde leicht gerippte Früchte mit gutem Geschmack Bei Vollreife werden die Früchte leicht rosarotfarben Sehr alte Sorte die aus Frankreich stammt Sehr säurearm und süß im Geschmack Undeterminiert wachsend Bei uns nur determiniert Normalblättrig Soll Früchte von 180 250gr machen Mittlerer Reifezeitpunkt etwa 78 80 Tage Dünnschalig Stiele lassen sich nicht immer gut entfernen Früchte platzen relativ leicht auf bei Vollreife Interner Sortencode TOM D 005 De Berao Syn De Barao Syn Brasilianische Baumtomate Syn De Barao oder Brasilianische Baumtomate Diese aus Brasilien stammende Stabtomate wird über 3m hoch an geschützten Stellen im Freiland Andere Quellen berichten sie würde aus Irkutsk stammen Bildet mittelgroße pflaumenförmige länglich eckig ovale rote Früchte mit feiner Haut aus die sehr platzfest sind Früchte sind sehr schnittfest und gut lagerbar Undeterminierter Wuchs Relativ gut widerstandsfähig gegenüber der Krautfäule Wird wegen ihres Wuchstums auch oft fälschlicherweise als Baumtomate angeboten Spätreifend Lang anhaltender guter Ertrag Normalblättrige Sorte Blütenstand hat ca 10 15 Blüten pro Traube Interner Sortencode TOM D 006 Des Andes Syn Rouge des Andes Syn Rotes Andenhorn Syn Rouge des Andes und Rotes Andenhorn Diese Bauernsorte stammt aus den Anden und bildet hörnerartige rote Früchte die bis zu 15 18 cm lang werden können aus Sie bildet wenig Saft und Körner Früchte sind etwas mehlig im Geschmack Gibt es auch in einer gelben Form Braucht etwa 75 Tage bis zur Reife Normalblättrige Sorte Interner Sortencode TOM E 003 Earl of Edgecombe Neuseeländische Stabtomate Orange runde Früchte mit ca 5 6 cm im Durchmesser Relativ platzfest kompakter Wuchs Milder Geschmack Fruchtgewicht liegt um die 50 60 gr Fruchtfleisch orangefarben Meist dreikämmerig gelegentlich auch zweikämmerig Interner Sortencode TOM F 001 Fejerwerk Syn Feuerwerk Syn Fireworks Diese alte Sorte stammt aus Russland Ungewöhnliche rote Fleischtomate die trotz ihrer Größe eine sehr dekorative Flammung in der Fruchtfarbe hat was bei großen Fleischtomaten nicht so oft auftritt Auffallend sind die zahlreichen punkt und streifenartigen Verkorkungen auf der Fruchthaut Diese verlieren sich zum Kragen hin Diese Verkorkungen auf der Haut sind aber gut abziehbar Relativ dicke Haut aber sehr gutes leicht säuerliches Aroma Früchte ca 8cm im Durchmesser herzförmig und rot gelb geflammt Unregelmäßig gerippt und geformt Fruchtgewicht ca 150 350gr Eine kuriose Rarität die nicht für Masseerträge steht sondern für das Ungewöhnliche Halbhoch wachsende Stabtomate und frühreifend Interner Sortencode TOM G 001 Green Pineapple Sorte stammt vermutlich aus Springfield Ohio in den U S A Bildet Früchte von etw 150 200gr aus Die Früchte sind platt und von oben her grün geflammt und von unten her mehr broncegelb gefärbt Interner Sortencode TOM G 003 Green en grappes Syn Grüne Trauben Eine historische Kirschtomatensorte die als eine der süßesten Sorten gilt Die kleinen Trauben bringen schön geformte etwa 20 30gr schwere Früchte mit eifömiger hochrunder Form hervor Diese sind grün gelb gefärbt Zarte Schale leicht platzend Guter Ertrag Bei Reife leicht abfallend Pflanzen gut für Anbau in Kübeln geeignet da sie nicht hoch wird Spätreifend Interner Sortencode TOM G 004 Green Giant Fleischtomate mit grossen Früchten die in einem Bereich von 400 bis 700gr schwer werden Fruchtdurchmesser ca 10 12cm Kartoffelblättrig Früchte sind anfangs hellgrün und bei Vollreife hellgrün bis gelblich gefärbt Um den Kelchansatz oben rundherum stärker gün gezeichnet Sehr saftig würzig Ertragreich Undeterminiert wachsende Stabtomate Mehrkämmerig mit grün weisslichem Fruchtfleisch Früchte sind unten drunter meist kreisförmig vernarbt Interner Sortencode TOM G 005 Ghost Cherry Kirschtomate mit 2 5 bis 3 5cm großen Früchten Produktiv und sehr süß Leicht behaart fahl gelbe bis creme weiße Früchte Mittelfrüh reifend Eher weiche Konsistenz Fruchtgewicht liegt bei etwa 50 60gr 3 bis 5 Früchte pro Traube Undeterminiert wachsend Reift in 75 bis 80 Tagen heran Die Blätter erscheinen durch die leichte Behaarung leicht silbrig Stammt aus der Kollektion von Bratka J aus Elmwood in den USA Interner Sortencode TOM G 006 Géante d Orenburg Die Sorte kann leicht plattrunde und gerippte rote rouge cramoisi Früchte von bis zu 1 2 kg hervorbringen Die Sorte stammt aus Sibiren in Russland Undeterminierter Wuchs Braucht etwa 75 Tage bis zur Reife Sehr guter Geschmack Interner Sortencode TOM G 008 Gelbe Dattelweintomate Syn Dattelwein Syn Gelbe Dettilwein Ist eine alte Deutsche Obsttomaten Sorte Bringt gelbe oval birnförmige Früchte hervor Geschmack ist süß und aromatisch Früchte hängen in riesigen fächerförmigen Trauben von bis zu 50 Früchten Unter guten Bedigungen sogar bis zu 100 Früchten und mehr pro Traube Sehr ertragreich Frühreifende Stabtomate Wird auch noch als Dattelwein und Gelbe Dettilwein bezeichnet Interner Sortencode TOM G 009 Golden Cherokee Gute Kirschtomaten Sorte die gelbe runde Früchte trägt Diese haben einen leicht säuerlichen Geschmack Zwei bis dreikämmerig Ca 3 3 5cm im Durchmesser Fruchtinnenfarbe gelb Undeterminierter Wuchs Kartoffelblättrig Bildet wenig Blattmasse Leicht zu beernten Gut platz und schnittfest Früh reifend Ca 70 Tage von Pflanzung bis Erntebeginn Lang anhaltende Ernte Sehr ertragreich Interner Sortencode TOM G 010 Gelbes Trier 2004 Johannisbeertomate Die Sorte stammt von der Trierer Landesgartenschau 2004 Der Sortenname Gelbes Trier 2004 ist eine Eigenbezeichnung Bildet schöne gelbe kleine Früchte aus die mit zunehmender Reife ins orange übergehen Runde Fruchtform Kann Trauben mit bis zu 30 Früchten und mehr hervorbringen Zweikämmerig Ca 1 bis 1 5 cm im Durchmesser Fruchtinnenfarbe gelb Undeterminiert wachsend Relativ kleine Samenkörner Früh reifend Ca 70 Tage von Pflanzung bis Erntebeginn Interner Sortencode TOM G 012 Green Zebra Grüne geflammte Stabtomate die bei vollkommener Reife mehr gelb grünlich als grün ist Mittelgroße Früchte von etwa 60 120gr Kräftiger Wuchs und dunkles Laub Die Sorte wurde in den 1960er Jahren von Tom Wagner von Tater Mater Seeds gezüchtet Sorte wurde durch Kreuzung und Linienselektion über einen Zeitraum von 25 Jahren entwickelt Es ist die einzige Sorte mit diesen Merkmalen die in der Kollektion von über 4100 Tomatensorten bei Seed Savers Exchange in den USA zu finden ist Undeterminiert wachsend Braucht etwa 75 85 Tage bis zur Reife Interner Sortencode TOM G 016 Giant Yellow Belgium Syn Géante jaune de Belgique Wird auch noch als Géante jaune de Belgique bezeichnet Wird schon seit etwa 150 Jahren ca 1860 kultiviert Undeterminiert wachsend Mehrkämmerige Früchte die hell gelblich sind bei Vollreife Delikater Geschmack ohne Säure Große rundliche Früchte die gerippt sind Fruchtgewicht ca 130gr Normalblättrige Sorte Blütenstand mit ca 5 7 Blüten Griffel sind außenliegend Sorte muß also isoliert werden Sorte ist evtl identisch mit Yellow Giant Belgium Interner Sortencode TOM H 005 Himmelsstürmer Diese Sorte stammt von G Klose und ist eine Kreuzung der Sorten De Berao und der San Marzano Kann bis zu 5m hoch werden Entwickelt nur einen sehr dünnen Stengel Unbedingt stützen Bildet viele sehr schöne länglich flaschenförmige süße Früchte aus Fruchtfarbe rot mit fester Konsistenz Gut platz und schnittfest Sehr hoher Ertrag Für Freiland und Gewächshaus Frühe Sorte die nur sehr wenig braucht ausgegeizt zu werden Interner Sortencode TOM H 006 Himbeerrose Eine frühe Buschtomate die süße mirabellgroße Früchte hat Die Früchte haben eine ausgefallene Färbung mit mattem Glan Die Grundfarbe ist rot aber es wirkt als sei eine lilaschwarze Farbe mit etwas weiß aufgesprüht worde Sie sind besonders gut geeignet zum garnieren und dekorieren Früchte können relativ lange an der Pflanze verbleiben Pflanzen brauchen nicht ausgegeizt oder gestäbt zu werden Wegen der Wuchsform und dem Dekorationswert ist diese Tomate besonders gut für dem Balkon und als Kübelpflanze am Haus geeignet Durch den mittelstarken ausladenden Wuchs benötigt sie im Beet 80cm Abstand voneinander Durch hochbinden spart man jedoch an Platz und die Füchte bleiben sauberer Interner Sortencode TOM I 002 Ildy Syn Ildi Sorte reift in etwa 70 Tagen heran Sie bildet birnenförmige Miniaturfrüchte von gelber Farbe heran Unten haben diese eine kleine feine Spitze Die Früchte hängen wie Weintrauben zusammen Solche Trauben können bis zu 80 Einzelfrüchte enthalten Süßer Geschmack Muß wegen der Fruchtlast angebunden werden Die Fruchtstände können als Ganzes abgenommen werden und an einem kühlen und trockenen Platz wochenlang aufbewahrt werden ohne daß die Früchte abfallen Interner Sortencode TOM I 003 Isumrodnoje Jabloko Syn Smaragdapfel und Emerald Apple Originalname Mittelfrühe Sorte Fleischtomate Bildet große gerippte plattrunde und mehrkämmerige Früchte aus Ocker grüne Fruchtfarbe Kelchansatz grünlicher unterer Teil ockerfarben Dünne Fruchtschale Normalblättrige Sorte Spätreifend Undeterminierter Wuchs Herkunft Russland Interner Sortencode TOM J 001 Jaffa Gelb Syn Jaffa Syn Sibirische Orange Relativ spät reifende dünnwandige Fleischtomaten Sorte mit gelben bis orangfarbenen Früchten die bis zu 700gr schwer werden können Wenig Säure und ein guter Geschmack Interner Sortencode TOM L 001 Lemon Joy Vermutlich determiniert wachsend Fleischtomate die leuchtend gelbe Früchte ausbildet Bei Vollreife werden die Früchte orangefarben mit geblichen Streifen die vom Kelchansatz bis ca zur Mitte der Früchte reichen Fruchtgewicht bis zu ca 500gr Früchte sind teils flachrund teils aus stärker gerippt Früchte sind vielkämmerig Fruchtfleisch ist hellgelblich Sorte über Frau Theisen Milly aus Luxemburg erhalten Interner Sortencode TOM L 003 Licatese seccagno Sorte die aus Sizilien stammt über Frau Theisen M aus Luxemburg erhalten Bildet rote rund längliche Früchte aus die unten entweder eine angedeutete oder ausgeprägte Spitze besitzen Fruchtdurchmesser liegt zwischen ca 3 4cm Fruchtfleischfarbe ist rot Zweikammerig Platzfest mit fester Haut Salattomate mit leicht säuerlichem aber angenehmen Geschmack Determiniert wachsend Kartoffelblättrig Interner Sortencode TOM L 004 Long Beauty Sorte über Frau Kaufmann A aus Österreich erhalten Diese robuste Sorte bildet längliche ca 10 13 cm tief orange Früchte aus Feste Salattomate die 3 4cm dick wird Sehr guter Geschmack und ertragreich Bildet nur sehr wenige Samenkörner aus Interner Sortencode TOM L 005 Lillian s Yellow Heirloom Sorte über Frau Kaufmann A aus Österreich erhalten Sorte stammt aus Tennessee Da diese kartoffelblättrige Fleischtomate nur sehr wenige Samen ansetzt wird sie kaum angeboten Bildet gelb weiße teilweise pink marmorierte Früchte aus Diese erreichen ein Gewicht bis zu 500gr Süßes zitrusartiges Aroma Interner Sortencode TOM L 006 Lange dünne Bauerntomate aus Honduras Sorte über Frau Kaufmann A aus Österreich erhalten Sorte ist vermutlich eine Haussorte aus Honduras Bildet dünne bananenförmige längliche Früchte von roter Farbe aus Früchte sind ca 6cm lang laufen spitz zu auf ca 1cm Dicke Geringes Aroma Ist aber wie viele mittelamerikanische und italienische Herkünfte mit ihrer etwas mehligen Konsistenz gut für Suppen und Soßen geeignet Verträgt gut Hitze und Trockenheit Nur wenig Ausgeizarbeit notwendig Wird ca 100cm hoch Schwachwüchsig Interner Sortencode TOM L 008 Linosa Syn Tropfenförmige Linosa Syn Tropfenförmige Linosa Eine italienische Flaschentomaten Sorte die rote Früchte mit orange gelben Flecken die wie Grünkragen aussehen hat Früchte sind am Stielansatz gekerbt und haben eine sehr ausgeprägte Sptze unten Diese hängen in Trauben von ca 7 10 Früchten zusammen Früchte sind ca 6 7cm lang und ca 4 5cm im Durchmesser Wird in 75 80 Tagen reif Wuchs undeterminiert Sehr ertragreich Normalblättrig Relativ starkwüchsige Pflanzen Festschalig gut schnittfest und platzfest Zweikämmerig Früchte eignen sich gut zum aushöhlen da Gallertartige Masse relativ gut abgegrenzt von der Fruchtwand ist also etwas hohle Früchte Geschmach mehlig und trocken Eher eine Tomatensorte zum kochen oder für Sauce Nicht unbedingt für Salattomate geeignet Innenfarbe rot bis hellrötlich weiss Sorte hat ihren Namen vielleicht von der Insel Linosa die südlich von Sizilien liegt erhalten Interner Sortencode TOM M 001 Mauizd Gold Cherry Fleischtomate die flachrunde gerippte teils auch gekerbte Früchte von grüngelber Farbe hat Rund um den Kelchansatz oben drauf grünlich gefärbt Fruchtgewicht um die ca 300 400gr Früchte mit Fruchtgewicht bis zu 500gr möglich Früchte sind vielkämmerig Das Fruchtfleisch ist hellgrünlich gefärbt Früchte sind unten drunter teils recht stark vernarbt Undeterminiert wachsend Fruchtdurchmesser liegt bei ca 9 10cm Interner Sortencode TOM M 004 Mexikanische Honigtomate Syn Mexikanischer Honig Syn Miel de Mexique Syn Mexiko Syn Mexican Honey Diese alte Sorte stammt ursprünglich aus Mexiko Die Früchte sind rund mittelgroß und leuchtendrot Ca 180cm hohe Cocktailtomate mit kirschgroßen Früchten Sehr süß Sehr platzfest und lange lagerfähig Hängen in Dolden üppig an der Pflanze Bildet meistens über 15 Früchte pro Traube aus Hoher Ertrag Interner Sortencode TOM M 006 Matina Matina ist eine kartoffelblättrige Sorte die aus Deutschland stammt Leicht zu beernten da Tomate locker belaubt ist Sie hat auch noch eine Schwestern Sorte die Tamina heißt und die aus der DDR stammen soll Es gibt aber auch Quellen die davon sprechen daß die beiden Sorten aus Russland stammen sollen Bringt mittelgroße rot leuchtende und runde Früchte von ca 4 5cm Durchmesser hervor Gewicht ca 40 60gr Ohne Grünkragen Undeterminiert wachsend Klassische Salattomate fürs Freiland Sehr frühe Sorte auch im Freiland Ein sehr ertragreicher Massenträger Interner Sortencode TOM N 003 Nevskin Evtl die Sorte Newskij Normalblättrige Sorte Griffel sind außenliegend Sorte muß also isoliert werden Beschreibung in Arbeit Interner Sortencode TOM O 007 Omar s Libanese Syn Omar s Lebanese Syn Omar s Lebanese Haussorte aus dem Libanon Fleischtomaten Sorte mit mittelgroßen knallroten Früchten die eine dünne Haut haben Leicht gerippte Früchte die dort auch meistens aufplatzen aber wieder vernarben Früchte ca 200 250gr schwer Ernte mittelfrüh Ertrag mittel Geschmack aromatisch Undeterminiert wachsend Normalblättrig Festsitzende Stiele Mehrkämmerig Fruchtinnenfarbe rot Ca 7 8cm im Durchmesser Relativ dickes Fruchtfleisch Saftige Früchte Interner Sortencode TOM O 008 Orange Favourite Diese Sorte ist ein Massenträger mit sehr schönen runden goldorangen Früchten die bis etwa 60gr schwer werden Solange sie nicht vollkommen reif sind sind die Früchte innen smaragdgrün Relativ wärmebedürftig Interner Sortencode TOM P 002 Plum Lemon Ursprüngliche Herkunft und Alter unbekannt Wurde im Jahr 1991 auf dem Vogelmarkt in Russland entdeckt Die Form und das Aussehen erinnern an eine Zitrone und auch der Geschmack ist zitronig Mehlig schmeckend Glänzende zitronengelbe Früchte mit auffallender Spitze Platzfest und dicke Fruchtwand Früchte sind innen hohl und daher gut zum füllen geeignet Ca 50 80gr schwere gut lagerbare Früchte Früchte hängen in üppigen Trauben an der Pflanze Mittelspät Fächerförmiger Fruchtstand Interner Sortencode TOM P 003 Ponderosa Syn Ponderosa Pink Diese alte Fleischtomaten Sorte wurde vom Samenhändler Peter Henderson 1891 in den USA angeboten Stammmutter oder vater späterer Züchtungen aus der Gruppe der Rindfleischtomaten Geeignet für feuchte Regionen Krankheitsstabil Auch als Ponderosa Pink bekannt Es ist eine reichtragende Sorte mit bis zu 1000gr schweren Früchten Die Haut der Früchte ist farblos darum kann sie einen leichten violetten Fleischton haben Süßes und festes Fleisch Früchte sind dunkelrosa und kernarm Stabtomate Interner Sortencode TOM P 004 Purple Calabash Syn Schokoladentomate Syn Purpurkalebasse Historische Fleischtomaten Sorte die seit dem 16 Jh schon bekannt ist Sie wird wegen ihrer tiefdunkelen je nach Standort praktisch schwarzen Fruchtfarbe und fleisch auch noch als Schokoladentomate bezeichnet Früchte sind stark gerippt flachrund oft turbanförmig geformt Am Stielansatz oft grün geflammt Saftige dünnschalige Früchte die braun rot gefärbt sind und ca 180 220gr schwer werden Wird über 2m hoch und ist relativ wärmebedürftig Wiederstandsfähig gegenüber der Krautfäule Spätreifende Sorte die wegen ihrem starken Wuchs kräftig ausgegeizt werden soll Nicht zu viele Früchte an der Pflanze belassen Sollte nicht lange gelagert werden sondern gleich verbraucht werden Interner Sortencode TOM P 006 Pendulina Gelb Dies ist eine herabhängende gelbe bis orangegelbe Kirsch Tomaten Sorte Relativ kurze Vegetationsperiode Bestens geeignet für die Kultur in Töpfen oder Blumenkästen Die Triebe hängen in Ampeln meistens herab bezw liegen sie auf dem Boden auf wenn sie im Garten stehen Im Garten sollte man daher etwas Stroh unter die Früchte legen damit sie nicht faulen Interner Sortencode TOM P 007 Pink Grapefruit Sorte über Frau Kaufmann A aus Österreich erhalten Diese Sorte bildet farblich aussergewöhnliche Früchte Aussen sind diese gelb bis ganz hell orange Wenn man die flachrunden Früchte aber aufschneidet ist das Fruchtfleisch innen ganz pink bezw rosa gefärbt Bildet fast keine Samenkörner Sieht aus wie eine Grapefruit daher auch der Name Stabtomate Interner Sortencode TOM P 010 Powe r s Heirloom Sorte stammt aus den U S A aus dem 19ten Jahrhundert Die Tomate hat hellgelbe länglich ovale Früchte Die Früchte haben eine leichte stumpfe Spitze Bei zunehmender Reife kann es teilweise zu einer leichten roten Flammung kommen Die ersten Früchte können oft etwas sauer und mehlig sein Spätere Früchte haben aber einen milden und fruchtigen Geschmack Undeterminiert wachsend Interner Sortencode TOM P 013 Prune Noire Sorte stammt aus Russland Evtl identisch mit der Sorte Die kleinen Mohren Sorte bildet kleine oval eiförmige Früchte aus Gewicht etwa um 60gr Die Farbe ist dunkelrot bräunlich Die Schultern sind grün bräunlich geflammt Sehr platzfest und mehlig Stabtomate Wächst undeterminiert Reife wird nach etwa 70 80 Tage erreicht Geschmackvoll und ertragreich Interner Sortencode TOM P 014 Pêche Syn Roter Pfirsisch Syn Roter Pfirsisch Aroma und Süße sind durchschnittlich Saftig mit Tendenz zu Mehligkeit Samtig behaarte rosafarbene Früchte Spätreifend Undeterminiert wachsend Ähnelt der Sorte Weißer Pfirsisch Normalblättrig Interner Sortencode TOM Q 001 Quick Pick Diese Sorte stammt entweder aus Australien oder aus den U S A Dort soll sie 1979 vorgestellt worden sein Sie erinnert an die Sorte Early Girl Wird über 1 5m hoch Früchte sind rot mit einer leicht grünlichen Schulterung Form der Früchte ist länglich und diese haben einen angenehmen Geschmack mit wenig Säure Gewicht um die 100 160 gr Reife findet in 60 70 Tagen statt Interner Sortencode TOM R 001 Ruffled Yellow Fruchtfarbe gelb Früchte sind sehr fein gerippt ähnlich die Sorte Purple Calabash Fruchtgewicht um ca gr Fruchtdurchmesser um ca cm Früchte sind viel kämmerig Fruchtfleischfarbe ist hellgelblich bis weiss mit gelegentlichen pinkfarbenen Einsprenklungen Bildet nur wenig Samenkörner aus Normalblättrige Sorte die undeterminiert wächst Interner Sortencode TOM R 004 Reisetomate Syn Zehenreisetomate Diese Kuriosität stammt von den Indios aus Guatemala und bildet flachrunde in Einzelelemente geteilte rote Früchte aus Die Früchte sind so stark geteilt bezw gerippt daß man die einzelnen Zehen abbrechen kann ohne daß der Saft austritt Sie reift spät aus Die Sorte war in vorkolumbianischer Zeit

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_tomaten.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_topinambur
    Bianca Weißliche eher rundliche recht glatte teils sehr verzweigte Knollen Nussartiges Aroma Braune Schale Fleisch weiß Wuchshöhen von teils über 2 5 Meter mittelhoch wachsend Frühe Sorte Die schon meist Ende Juli gelbe Blüten hat Kann daher auch früher als andere Sorten beerntet werden Knollen können mit der Schale roh gegessen oder gekocht gedünstet oder gebraten werden Winterharte mehrjährige Pflanze Knollen können nur einige Tage gelagert werden Besser frisch aus dem Garten die Knollen ernten da die Pflanzen Knollen winterfest sind Mittlerer Ertrag Wuchert weniger als andere Sorten Interner Sortencode TOP P 001 Patate Rundlichere Knollen die leicht rötlich sind Weißes Fleisch Sehr produktiv Durch die rundlichere Form leichter zu schälen Knollen können mit der Schale roh gegessen oder gekocht gedünstet oder gebraten werden Winterharte mehrjährige Pflanze Knollen können nur einige Tage gelagert werden Besser frisch aus dem Garten die Knollen ernten da die Pflanzen Knollen winterfest sind Gelbe Blüten Wächst bis über 3 Meter hoch Interner Sortencode TOP S 001 Sakhalinski rouge Neben der Sorte Sakhalinski rouge gibt es auch noch eine andere Sakhalinski Sorte und zwar die Sakhalinski blanc Alle beide stammen aus Russland Knollen können mit der Schale roh gegessen oder gekocht gedünstet oder gebraten werden Rötlich

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_topinambur.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive