archive-info.com » INFO » K » KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.INFO

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • erhalter_sortenliste_feuerbohnen
    Einträge zurück zur Auswahl Sortenliste ERHALTUNG FEUERBOHNEN Interner Sortencode FE B B 001 Braune Wolfegger Die Sorte bildet große schokoladenbraune Körner aus Hülsenfarbe grün Die meisten Blüten sind rot weiss vereinzelt aber auch rot hellorange rötlich Hoher Ertrag Selektion von Herrn Lang K seit 1999 aus einer Feuerbohnenmischung die aus dem Schwäbischen stammt Der Sortenname Braune Wolfegger ist eine Eigenbezeichnung von Herrn Lang K Interner Sortencode FE B B 002 Blaue Wolfegger Bohne Diese Sorte bildet große dunkelblaue Körner aus Robuste grüne Hülsen Rote Blüte Hoher Ertrag Selektion von Herrn Lang K seit 1999 Der Sortenname Blaue Wolfegger Bohne ist eine Eigenbezeichnung von Herrn Lang K Interner Sortencode FE B M 001 Meienbohne Rotblühende Selektion Die Sorte Meienbohne ist eine alte Sorte aus der Schweiz Es gab sowohl Pflanzen mit roter Blüte und gesprenkelten Samen als auch Pflanzen mit weissen Blüten und weissen Samen innerhalb dieser Sorte Diese Selektion enthält nun die Pflanzen welche eine rote Blüte und große Samenkörner die violett mit schwarzer Zeichnung gefärbt sind ausbilden Sebst in rauhen Lagen ist mit einem großen Ertrag zu rechnen Der Sortenname Meienbohne Rotblühende Selektion ist eine Eigenbezeichnung Interner Sortencode FE B M 002 Meienbohne Weissblühende Selektion Die Sorte Meienbohne ist

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_feuerbohnen.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • erhalter_sortenliste_getreide_pseudocerealien
    teils auch Blätter die halb grün halb braunrötlich sind und auch Blätter die teils fast ganz grün oder braunrötlich gefärbt sind Grüne Stängel mit teils rötlichen Längsstreifen Bildet großteils dunkel purpurrot gefärbte aber auch teils hellgrünlich gelblich gefärbte überhängende Fruchtstände aus Die Samen sind gut ausreifend und von gelber Farbe Glatter Blattrand Arche Noah hat die Sorte von Herrn Roland bekommen und dieser die Sorte seit 1991 von F Köstlinger Interne Nummer bei Arche Noah AM018 zurück nach oben QUINOA Interner Sortencode QUI C 001 Cochabama Klimaangepasste Sorte Verwendung Samen über Nacht einweichen Einweichwasser abgießen da sich darin Bitterstoffe sammeln Körner in Wasser oder Milch kochen für Süßspeisen oder herzhaft in Suppen oder für Bratlinge verwenden Voranzucht Anfang Mai oder Direktsaat Mitte Mai ca 1cm tief Abstand 50x30cm Interner Sortencode QUI O 001 Orange Ernte von Juli bis Oktober Die Blätter lassen sich wie Spinat essen Die Körner sind geeignet für Gemüse Kuchen und so weiter Orange Fruchtstände zurück nach oben RISPENHIRSE Interner Sortencode RI H E 001 Edelblut Interne Nummer bei Pro Specie Rara GT 857 Bildet dunkelrote Körner aus Interner Sortencode RI H H 001 Hanackka Nana Sommerung Graukörnige Sorte die auch noch in Nordostdeutschland rechtzeitig reifend ist 2 3 Seitenäste werden aus der Basis heraus gebildet Grüne Blattfarbe Langes schmales spitz zulaufendes Blatt Rispen sind fächerförmig geformt Körner bleiben auch bei Reife gut haften Interner Sortencode RI H K 001 Kinelskoje Sommerung Aussaat Mai bis Anfang Juni Rispenhirse mit rotbraunem Korn Etwas hochwüchsiger als die Sorte Bernburger und frühreifer Aus der Wolgaregion Genbankherkunft Interner Sortencode RI H M 001 Myzkowski Sorte wird bis zu 90cm hoch Ertragreich Die Ernte erfolgt ca September Bildet meist 2 Seitentriebe aus dem Stock heraus teils auch 3 oder nur einen zurück nach oben KOLBENHIRSE Interner Sortencode KO H G 001 Golden German Pflanzen werden um die 100 120cm hoch Grüne länglich spitz zulaufende glattrandige Blätter Große lange hängende Kolben mit vielen gelben Körner Gut für Vogelfutter geeignet Recht standfeste Pflanzen die aus dem Stock heraus mehrere Triebe bilden wenn sie nicht zu dicht stehen zurück nach oben SORGHUMHIRSE Interner Sortencode SO H R 001 Reisigbesen Siach Besenhirse die aus der Steiermarck stammen soll Wird traditionell als Nahrungsmittel Viehfutter zum Besenbinden Dachdecken oder Bierbrauen verwendet Sieht von weitem aus wie Mais Einjährige Pflanze die fast 3 Meter hoch wächst Meist um 2 8 Meter Höhe Standfest und aus der Basis kommend etwas verzweigende Pflanzen Guter Ertrag Große ca 4mm bräunliche Körner mit rotbraunen Spelzen Dunkelroter Fruchtstand Fruchtstand schiebt sich am Ende der Pflanze oben seitlich aus dem Blatt heraus Anfangs noch dicht zusammenstehend später dann fächerförmig auseinander gehend Blatt und Stängelfarbe grün Glatter Blattrand Interne Nummer bei Freie Saaten 10602 Interne Nummer bei Arche Noah HI032 zurück nach oben LUPINEN Interner Sortencode LUP G 001 Graf Schwerin Rote Rot blühende Lupinenform der Blauen Lupine Feineres Blatt und weniger frost und kalkempfindlich als die Gelbe Lupine Kann auch auf schweren Böden eingesetzt werden Interner Sortencode LUP A 001 Allen voran Süßlupine oder Bitterlupine

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_getreide_pseudocerealien.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_knollengemuese
    sehr lange Keimzeit Kann in wintermilden Gegenden zum Unkraut werden Daher eher in großen Töpfen anbauen Im Gegensatz zu der Sorte Runde Knollen hat diese Sorte eher dünne und längliche Knollen Der Sortenname Selektion Ochsenherz ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben SONNENWURZEL Interner Sortencode SO W O 001 Ohne Name NR 023 Sonnenwurzel auch Helianthi genannt kommt aus Nordamerika Kanada Alte Knollenfrucht die mit den Sonnenblumen verwandt ist Sorte bildet längliche Knollen mit brauner Schalenfarbe und weißem Fleisch aus Verwendet werden die langen kolbenartigen und unverzweigten Verdickungen am Ende der Ausläufer dieser knollenbildenden Sonnenblume Knollen können mit der Schale roh gegessen oder gekocht gedünstet oder gebraten werden Winterharte mehrjährige Pflanze die bis über 3 Meter hoch wachsen kann Im Herbst gelbe Blüten Knollen können nur einige Tage gelagert werden Besser frisch aus dem Garten die Knollen ernten da die Pflanzen Knollen winterfest sind Der Sortenname Ohne Name Nr 023 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben OCA Interner Sortencode OCA S 001 Sortenmischung Freie Saaten hat diese Oca ursprünglich erhalten von V Plietzs aus Deutschland Herkunft aus Südamerika Sauerkleeverwandter mit bis zu 10cm langen etwa daumendicken essbaren stark oxalsäurehaltigen Knollen Knollen von verschiedenen Sorten Farben weiße gelbe hellrote Mexican Red und Amarillo Kann gedünstet gebacken oder roh verwendet werden Bei Rohverzehr muss die Knolle jedoch entsauert werden Dies geschieht indem man die Knollen dem Sonnenlicht aussetzt So entwickelt die Knolle einen süßen Geschmack Im Herbst Kurztage beginnt die Pflanze erst mit der Knollenbildung daher sollte man die Pflanzen so lange als möglich vor Frost zu schützen um den Knollenwuchs zu fördern Kultivierung ähnlich der Kartoffel Mag gerne feuchte auch halbschattige Orte Überwinterrung der Knollen wie Kartoffeln Interner Code bei Freie Saaten 93050 zurück nach oben YAKON Interner Sortencode Yakon Stammt ursprünglich aus Südamerika Dort seit Jahrhunderten benutzte Nutzpflanze Wird bei uns ca 2 Meter hoch Pfeilförmige grüne Blätter die bis zu 50cm lang werden Gelbe bis orange Blüten die bei uns kein fertiles Saatgut erzeugen Wird nur vegetativ über die Wurzelstöcke vermehrt Verwendet werden die Wurzelknollen nachdem der Frost das Laub hat absterben lassen Die weißfleischigen etwa 25cm langen und bis zu 10cm dicken Wurzelknollen werden entweder roh oder gekocht gedünstet oder gebraten Nach längerer Lagerung werden die Knollen immer süßer im Geschmack Lange Lagerbar Der Sortenname Ohne Name NR 048 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben YAMSWURZEL Interner Sortencode YA W O 001 Ohne Name NR 032 Kletterpflanze die dahliaähnliche Knollen und in den Blattachseln bis erbsengroße Luftknöllchen bildet Diese dienen der Vermehrung Unter einer dicken Laubschicht ist die Art Winterhart Luftknöllchen keimen wie Erbsen und werden im ersten Jahr 1 2m hoch Später bis zu 3 6m hoch Blüte meist ab dem 2ten 3ten Jahr Intensiver zimtartiger Geruch Verwendet werden die bis zu 100cm langen unterirdischen Wurzelknollen indem man sie kocht Der Sortenname Ohne Name NR 032 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben ZUCKERWURZEL Interner Sortencode ZU W O 001 Ohne Name NR 022 Mehrjährige krautige Pflanze die winterfest ist und aus Asien stammt Wurde bis Mitte des 19ten

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_knollengemuese.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • sortenliste_kohlarten
    und Herr Walter F aus Österreich erhalten Interner Sortencode RAD P 001 Plum Purpel Sorte stammt aus den USA und wurde dort 1985 von der Alf Chritianson Seed Company eingeführt In Saatgutkatalogen vom 19ten Jahrhundert werden schon verschiedene violette Radieschen in unterschiedlichen Formen genant Heute ist der Farbtyp leider eine Rarität Großes eher hochrundes ovales als rundes leuchtend violett rotschaliges pflaumenblau Radieschen mit weißem mildem und festem Fruchtfleisch Wird erst spät pelzig Laublänge ca 15cm Aufrecht wachsendes Laub Entwickelt viel Blattmasse Bei Blütenbildung etwa 140cm hoch wachsend Blüte teils reinweiß aber auch teils weiß hellviolett Mittlere Reifezeit von etwa 35 40 Tagen Anbau von Frühjahr bis Sommer Nach der Ernte gut haltbar Geschmack mild bis leicht scharf buttrig und knackig Herkunft D Landsmann Über den V E R N aus Deutschland erhalten Interner Sortencode RAD Z 001 Zeeuwse Gele Zeempjes Gelbes Radieschen was einst in Zeeland Holland sehr beliebt war Sie sind heute noch unvermindert populär in Polen und Russland Bei uns nur mehr sehr selten zu finden zurück nach oben RATTENSCHWANZRETTICH Interner Sortencode RA R O 001 Ohne Name NR 019 Die Pflanze war ursprünglich in Indien Asien und Europa beheimatet gewesen Jedoch war der Rattenschwanzrettich in Amerika bereits vor 200 Jahren sehr beliebt gewesen Die Fruchtschoten erinnern in ihrer Form entfernt an einen Rattenschwanz und können bis zu 12 cm lang werden Der Sortenname Ohne Name Nr 019 ist eine Eigenbezeichnung Interner Sortencode RA R R 001 RA83 RE036 Herkunft Botanischer Garten Lodz in Polen seit 1976 Die mehrtriebigen Pflanzen werden etwa 100 110cm hoch Grüne Blattfarbe Weiße Blüte mit violetter Aderung Bildet grüne essbare Schoten Sorte über Arche Noah aus Österreich erhalten zurück nach oben SAREPTA INDISCHER SENF Interner Sortencode SA S K 002 KO197 Kräftige Blattrosette mit weinrot marmorierten Blättern Dickfleischige Blattrippen und junge Blütenstiele Herkunft Arche Noah zurück nach oben MEERKOHL Interner Sortencode ME K O 001 Ohne Name Nr 021 Eine mehrjährige und sehr winterharte Pflanze mit blaugrünen krausen Blättern die ursprünglich wild an den Meeresküsten von West Europa dem Baltikum und dem schwarzen Meer vorgekommen ist ehe sie in den Gärten in Kultur genommen wurde Uralte Gemüsepflanze die spargelähnliches Gemüse liefert Der Austrieb im Frühjahr wird mit einem lichtdichten Topf zugedeckt und gebleicht Es kann 2 3 mal pro Saison geerntet werden ehe die Pflanzen im Licht weiter wachsen gelassen werden Erst ab dem dritten Jahr beerntbar dann jedoch etwa 8 10 Jahre lang Bildet schöne schleierkrautartige Blütenstände mit weissen Blüten Der Sortenname Ohne Name NR 021 ist eine Eigenbezeichnung Interner Sortencode ME K V 001 Violetter Sorte hat violette grüne Blätter und stammt ursprünglich aus Deutschland Der Sortenname Violetter ist eine Eigenbezeichnung Mehrjährige und sehr winterharte Pflanze Gemüsepflanze die spargelähnliches Gemüse liefert Der Austrieb im Frühjahr wird mit einem Lichtdichten Topf zugedeckt und gebleicht Es kann 2 3 mal pro Saison geerntet werden ehe die Pflanzen im Licht weiter wachsen gelassen werden Erst ab dem dritten Jahr beerntbar dann jedoch etwa 8 10 Jahre lang Bildet schöne schleierkrautartige Blütenstände mit weißen Blüten

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_kohl_arten.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • sortenliste_kuerbissgewächse
    Saaten ist 22002 Herr Wüst und Freie Saaten haben die Sorte von Arche Noah erhalten und die wiederum über Samen Streit Interner Sortencode ZU M S 002 Schneemelone Aus Südamerika Brasilien stammende Zuckermelonen Rarität Die Früchte dieser Sorte sind spitzoval und werden bis zu 30cm lang Früchte sind bei Unreife grün bei reife hellgelb Früchte sollen bei Beginn des Gelb werden s geerntet werden da bei Überreife die Früchte aufplatzen Hat ein schneeweißes Fruchtfleisch mit intensivem Melonenaroma was aber nicht süß ist Gut geeignet für Fruchtsäfte und Kompott Arche Noah hat die Sorte 1995 von E Müller erhalten Interne Nummer bei Arche Noah ME010 zurück nach oben WASSERMELONE Interner Sortencode WA M C 001 Cream of Saskatchewan Eine alte weissfleischige Sorte aus Kanada Sorte beweist auch in schlechten Jahren eine gewisse Ertragssicherheit Sorte über Freie Saaten erhalten die wiederrum die Sorte erhalten haben von der Ginsterfarm aus der Schweiz und von S Lassnig aus Österreich Interner Sortencode WA M H 001 Hofsorte Gelb Die Sorte hat oval runde Früchte Die Schale zeigt eine schmale dunkelgrüne Maserung Das Gewicht gut entwickelter Früchte liegt zwischen 4 8 kg Das Fruchtfleisch ist gold gelb und schmeckt sehr süß Die Früchte bilden wenig Samen Nachbau der Hybridsorte New Orchid F1 Kurze Entwicklungsdauer von ca 10 11 Wochen vom Pflanzen bis zur Ernte Die saftige Frucht eignet sich zum Frischverzehr aber auch zur Herstellung von Cocktails Kaltschale und Eis zurück nach oben GURKEN Interner Sortencode GUR C 001 Chinesische Schlangengurke Sorte kann sowohl als Salat als auch als Schmorgurke verwendet werden Bildet ca 35 40cm lange und schlanke Früchte aus Früchte sind grün mit weißlichen Längsstreifen Hat kleine runde Erhebungen auf der Außenhaut Rankende Pflanzen die freilandtauglich sind Sorte ist seit 1879 im Handel Grüne Blattfarbe Gelbe Blüten Interner Sortencode GUR D 001 De Sikkim Alte robuste und reich tragende Einlegegurke aus Nordindien Dieser Typ wird auch noch als Netzgurke bezeichnet Grüne Früchte die bei Vollreife dunkelbraun und hellrissig werden Früchte sind recht gut lagerbar Interner Sortencode GUR D 002 Dekan Diese Sorte stammt ursprünglich von der Krim in der Ukraine Über den Umweg der amerikanischen Erhalterorganisation Seed Savers gelangte die Sorte 1995 nach Österreich in das Arche Noah Saatgutarchiv Die einheitlich geformten Früchte werden ca 12 17 cm lang und sind gerade Deutlich dreikantig und mit feinen erhabenen Rippen und vorstehenden Warzen besetzt Grüne Schale mit weisslichen und gelbweisslichen Stacheln und griesig aufgelösten Streifen Mittelgroß Der Ertrag der Pflanze ist hoch Die Pflanzen weisen eine gute Mehltautoleranz auf Universalgurke die sich zum Einlegen in Essig Salz und für den Frischverzehr eignet Freilandtauglich Relativ früh reifend Früchte nach etwa 42 bis 52 Tagen Interner Sortencode GUR N 001 Noa s Treib Syn Noahs Treibgurke Salatgurke wurde 1880 von V Dippleb im deutschen Erfurt in den Handel gebracht Um die Jahrhundertwende vom 19 zum 20 Jahrhundert weit verbreitet Wird ca 35cm lang mit einem Durchmesser von ca 6 7cm Dunkelgrüne Schalenfarbe und glatt Weißstachelig Früchte mit engem Kernhaus und wenig Samen Feines zartes Fleisch mit mildem

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_kuerbissgewaechse.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_kraeuter
    ältere Herkunft aus der Versuchsanlage der Bundesanstalt für alpenländische Landwirtschaft in Gumpenstein in der Steiermark Sie ist sehr klimastabil robust und kommt mit dem Marchfelder Klima wie dem der Steiermark gut zu recht Die Sorte zeigt eher ein dunkleres blaugrünes Blatt Die Stengelhöhe ist mittelhoch Das Kraut kann frisch oder getrocknet benutzt werden Die unreifen Samen werden zum Einlegen von Gurken als Gewürz verwendet Die Nutzung erfolgt in Soßen zu Fisch zu eingelegten Gurken und in Salaten Hat ein kräftiges Aroma Durch den mittelhohen Wuchs auch gut geeignet für Topfkultur große Töpfe Früfreifende Sorte Interner Sortencode DIL H 001 Herkunft Streit Arche Noah hat die Sorte 1980 von der Fa Samen Streit erhalten Interne Nummer bei Arche Noah KR010 zurück nach oben KERBEL Interner Sortencode KER E 001 Extra feiner Mooskrauser Sorte wird ca 20cm hoch und stammt vor den 1975er Jahren Ursprung der Sorte liegt bei den Gebrüdern Dippe aus Quedlingburg Ansprechende hellgrüne Blattfarbe Blätter sind sehr fein geschlitzt Sorte von Arche Noah aus Österreich erhalten die wiederum die Sorte 1994 vom IPK ANTH2 erhalten haben Selektion auf Pflanzen die nasskalter Witterung trotzen notwendig Interne Nummer bei Arche Noah KR110 zurück nach oben LIEBSTOCK Interner Sortencode LIE O 001 Ohne Name Nr 028 Auch noch als Lustock oder Maggikraut bekannt Dieser Liebstock steht schon viele Jahre im Kräutergarten des Kraizschouschteschgaart Intensives Würzkraut was ursprünglich aus dem Iran stammt Wird bis über 2 Meter hoch Pflanze mit aufrechten hohlen Stängeln und blassgelben Blütendolden Mehrjährig Nutzung in Gemüse und als Suppenwürze Der Sortenname Ohne Name Nr 028 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben OREGANO Interner Sortencode ORE O 001 Ohne Name Nr 046 Heimische Gewürzpflanze auch noch als Dost bekannt Am Grunde verholzende Rhizomstaude die magere Böden liebt Blüht lilarosa und wird bis ca 1 Meter hoch Mehrjährig und frostfest Blätter und Blüten als Gewürz zu benutzen Der Sortenname Ohne Name Nr 046 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben GEWÜRZFENCHEL Interner Sortencode GE F W 001 Wilder von Malta 2005 Wurde 2005 auf der Insel Malta wildwachsend gefunden Wird im zweiten Jahr fast 2 Meter hoch Hat bei uns schon einige kalte Winter draußen ohne Schutz überlebt Würzpflanze Blattfarbe grün Blütenfarbe gelb Stark aromatischer Geruch und Geschmack Samenkörner von bräunlicher Farbe Der Sortenname Wilder von Malta 2005 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben AMPFER Interner Sortencode AMP B 001 Breedblad Nobel Eine grossblättrige Selektion Der Geschmack entwickelt sich an einem sonnigen Platz optimal Interner Sortencode AMP K 001 Kloostergarter Ampfer Herkunft der Sorte aus dem Kloostergaart der Stadt Luxemburg Sorte hat bislang noch nie geblüht Nur vegetative Vermehrung über Teilung möglich Wird etwa 30cm hoch Grüne Blätter mit würzig saurem Aroma Können roh gegessen oder gekocht zubereitet für Suppen u s w benutzt werden Robuste und anspruchlose Sorte Der Sortenname Kloostergarter Ampfer ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben ANIS Interner Sortencode ANI O 001 Ohne Name Nr 035 Gewürz und Heilpflanze Wird in Brot Backwaren in Spirituosen und Süßwaren verarbeitet Einjährige krautige Pflanze Wuchshöhe bis ca 60cm Stark aromatische Pflanze Ursprünglich

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_kraeuter.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_mais
    Selbstmedikamentation wird ausdrücklich gewarnt Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet eine Garantie für deren Richtigkeit kann aber nicht übernommen werden Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen In der Rubrik MAIS finden Sie HARTMAIS 01 Einträge ZAHNMAIS 01 Einträge POPCORNMAIS 01 Einträge zurück zur Auswahl Sortenliste ERHALTUNG HARTMAIS Interner Sortencode MAI B 001 Breittaler Berghofer Weiß Hart oder Hornmais der 1 9 2 5m hoch wächst großteils rot überlaufend 1 2 Kolben Pflanze mit auffällig langen sternförmig abgespreizten Hüllblättern 8 reihige Kolben Lange ca 20cm gleichmäßig gut gefüllte Kolben mit breitem weißen Korn Glatter Blattrand Grüne Blattfarbe Hofsorte aus der Oststeiermark Interne Nummer bei Arche Noah MS093 POPCORNMAIS Interner Sortencode MAI B 002 Blue Cuties Alte Sorte für Popcorn herzustellen Blaues Korn mit 2 bis 5 feinen Kolben pro Pflanze Wird ca 2m hoch Wahrscheinlich eine französische Züchtung die seit langem nicht mehr im Handel ist Spätreifend Freie Saaten hat das Saatgut ursprünglich erhalten von Anhalonium über M Lonjaret aus Frankreich Interner Code bei Freie Saaten 05028 ZAHNMAIS Interner Sortencode MAI O 001 Oaxacan Green Grüner bis smaragdgrüner Zahnmais aus Mexiko Erreicht bei uns in guten Lagen Höhen

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_mais.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_nachtschattengewaechse
    stark wuchern aber nur sehr wenig Früchte tragen Die goldfarbenen Früchte sitzen in Lampions und werden etwa kirschgroß Sehr aromatisch im Geschmack Der Sortenname Ohne Name NR 020 ist eine Eigenbezeichnung Interner Sortencode AND S 001 Schönbrunner Gold Etwa 1 5m hoch wachsend Breit ausladende Pflanze Weniger und lockerer verzweigt als andere Andenbeerensorten Trägt große süße Früchte Ca 3 5cm im Durchmesser Fruchtfarbe gelb orange Früchte sind reif wenn die pergamentartige Hülle um die Früchte nicht mehr grün sondern hellbraun ist Um auszureifen benötigt die Sorte einen milden und langen Herbst zurück nach oben LITSCHITOMATE Interner Sortencode LI T O 001 Ohne Name NR 011 Vielfach als Tomate bezeichnet ist die Litschitomate auch als Litchi Tomate Litchipflaume Morelle de Balbis bekannt nur aus derselben Familie aber dennoch nicht direkt verwandt mit der normalen Tomate Ursprung in Argentinien bis südliche USA Wird etwa 2 Meter hoch Grosse schöne hellviolette Solanum Blüten Ganze Pflanze ist mit Stacheln besetzt Auch die Blütenkelche wo später die Früchte reifen sind mit Stacheln besetzt so daß man besser Handschuhe beim pflücken an hat Früchte sind rot und schmecken angenehm säuerlich mit einem exotisch anmutenden Geschmack Sie können roh gekocht oder als Saft und Likör zubereitet werden Der Sortenname Ohne Name NR 011 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben ERDKIRSCHE Interner Sortencode ERD K G 001 Goldie Auch noch als Ananaskirsche bekannt Stammt ursprünglich aus Nordamerika Und wird etwa 60cm hoch Breitbuchiger Wuchs der Pflanzen die nicht ausgegeizt werden Bildet viele kleine süsse Früchte in Lampions aus ähnlich der Andenbeere Freilandtauglich Bei Aussaat für die Vorkultur hohe Keimtemperaturen beachten sonst relativ lange Keimdauer Reife Früchte fallen alleine von den Pflanzen ab die dann aufgelesen werden können Nur reife Beeren verwenden zurück nach oben JALTOMATE Interner Sortencode JA T O 001 Ohne Name NR 036 Breit ausladendes Nachtschattengewächs

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_nachtschattengewaechse.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive