archive-info.com » INFO » K » KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.INFO

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • impressum_und_kontakt
    gelinkten Seite ggf mit zu verantworten hat Dies kann so das Landgericht Hamburg nur dadurch verhindert werden daß man sich ausdrücklich von den Inhalten der gelinkten Seite bzw des gesamten Webs distanziert Für alle diese Links gilt deshalb Sofern der Webmaster der Webseite www kraizschouschteschgaart info direkt oder indirekt auf fremde Internetseiten verweist Links möchte dieser ausdrücklich betonen daß zum Zeitpunkt der Linksetzung die verlinkten Seiten keine illegalen oder rechtswidrigen Inhalte enthalten haben Der Webmaster hat keinerlei Einfluß auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und Inhalte der hier gelinkten Webseiten Daher distanziert sich der Webmaster der Webseite www kraizschouschteschgaart info hiermit ausdrücklich von allen Inhalten insbesondere auch von allen inhaltlichen Änderungen die nach der Linksetzung auf den verlinkten Seiten vorgenommen wurden und werden von allen gelinkten Webseiten auf der gesamten Webseite www kraizschouschteschgaart info inkl aller Unterseiten und deren Unterlinks oder anderen Weiterleitungsmechanismen Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Webseite Homepage ausgebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten zu denen Links Banner oder sonstige Verknüpfungen führen Der Webmaster ist in keinster Weise verantwortlich oder haftbar für den Inhalt die Verfügbarkeit die Richtigkeit und die Genauigkeit der verlinkten Seiten deren Angebote deren Links oder deren Werbeanzeigen oder deren sonstigen Inhalte Der Webmaster übernimmt keine Verantwortung und keine Haftung für illegale fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere nicht für Schäden die durch Nutzung oder Nichtnutzung der auf den verlinkten Seiten angebotenen Informationen entstehen Die Benutzung oder jede andere Verwendung oder Handhabung der hier angebrachten Links geschieht auf eigene Verantwortung Sollte jemand auf einer der gelinkten Seiten auf gesetzwidrige Inhalte stoßen bitte ich um sofortige Mitteilung Der Link wird dann umgehend gelöscht URHEBERRECHT Der Webmaster der Webseite www kraizschouschteschgaart info ist bestrebt in allen Publikationen geltende Urheberrechte zu beachten Sollte es trotz aller Bemühungen unabsichtlich oder durch eine unbeabsichtigte Unwissenheit zu irgendeiner Urheberrechtsverletzung kommen bittet der Webmaster um sofortige Mitteilung derselben Alle betreffenden Inhalte oder Objekte werden nach Benachrichtigung und Überprüfung umgehend von dieser Webseite entfernt Alle innerhalb dieses Internetangebots genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken und Warenzeichen Texte Bilder Grafiken Zitate Publikationen oder sonstige Inhalte und Objekte unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer Der Webmaster möchte an dieser Stelle darauf verweisen daß er sich geistiges oder sonstiges Eigentum anderer nicht zueigen macht Die Inhalte fremder Marken und Warenzeichen Texte Bilder Grafiken Zitate Publikationen oder sonstige Inhalte und Objekte spiegeln nicht unbedingt die persönliche Haltung des Webmaster wieder Aus rechtlichen Gründen möchte der Webmaster daher ausdrücklich betonen daß er keinerlei Einfluß auf die Gestaltung und Inhalte der hier veröffentlichen Marken und Warenzeichen Texte Bilder Grafiken Zitate Publikationen oder sonstige Inhalte und Objekte auf der gesamten Webseite inkl aller Unterseiten und deren Unterlinks oder anderen Weiterleitungsmechanismen hat Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Webseite Homepage veröffentlichen Marken und Warenzeichen Texte Bilder Grafiken Zitate Publikationen oder sonstige Inhalte und Objekte Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen daß Marken und Warenzeichen Texte Bilder Grafiken Zitate Publikationen oder sonstige

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/impressum_und_kontakt.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • newsletter
    Sie all diese Informationen nicht mehr verpassen Der Newsletter erscheint nach Bedarf und wird Ihnen als PDF Dokument an Ihre angegebene E Mail zugesendet WICHTIG Falls Sie den Newsletter abonnieren wollen bitte das untenstehende Formular komplett ausfüllen mit der Nachricht NEWSLETTER DES KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART ABONNIEREN Sie bekommen dann unseren Newsletter an die von Ihnen angegebene E Mail Adresse zugesendet Falls Sie den Newsletter abmelden wollen bitte das untenstehende Formular komplett ausfüllen

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/newsletter.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_auberginen
    AUBERGINEN finden Sie AUBERGINEN 06 Einträge zurück zur Auswahl Sortenliste ERHALTUNG AUBERGINEN Interner Sortencode AUB D 001 Dnjepopetrovsk Syn Dnjepopetrouska Diese ukrainische Sorte bildet keulenförmige längliche Früchte aus die eine violette Farbe mit grünen Streifen aufweisen Ca 20x6cm mit rundem Ende Spätreifend und wärmebedürftigt Bis 130cm hohe Pflanze Mittlerer Ertrag Wird auch noch Dnjepopetrouska genannt Interner Sortencode AUB G 001 Gilo Brazil Syn Gilo Brasil Afrikanische Aubergine Außergewöhnliche Aubergine die anfangs grün gelb gestreift ist und die später orangerot abreift Früchte sind eiförmig gerippt und unten mit einer kleinen Spitze Blattfarbe dunkelgrün Glatter Blattrand Blüten rundherum weiß Staubeutel mittig gelb Besonders für den Anbau im Gewächshaus geeignet Sorte ist aber auch Freilandtauglich Spätreifend Früchte sollten relativ jung grün gelb verwendet werden da sie später leicht bitter werden Zum braten oder grillen Interner Code bei Freie Saaten org 00619 Freie Saaten hat das Saatgut ursprünglich erhalten von Ginsterfarm aus der Schweiz Interner Sortencode AUB P 001 Ping Tung Long Aus Taiwan kommt diese traditionelle Sorte mit länglich fast gurkenähnlichen violett weissen Früchten Gute Eigenschaften bezüglich Ertrag und Gesundheit Interner Sortencode AUB T 001 Thai Green Syn Thai Long Green Syn Elefants Tusk Alte Sorte aus Thailand Längliche hellgrüne Früchte die bei Reife gelblich werden und die den Stoßzähnen der Elefanten nicht unähnlich sind Längliche hellgrüne Früchte Interner Sortencode AUB W 001 White Sword Syn Chinese White Sword Syn Weisses Schwert Diese Sorte bildet aussergewöhnliche Früchte die bananenförmig etwa 20cm lang und 3 5cm breit werden leicht gebogen sind und die in eine Spitze zulaufen Anfänglich haben sie eine weiße elfenbeinfarbene Farbe wechseln aber mit zunehmender Reife zu einer gelben Farbe über und gleichen dann einer Banane Dünne druckempfindliche Schale Eher weiches aber geschmackvolles Fleisch Nur junge Früchte ernten da sie später schnell dunkle Samen ausbilden und eine harte Haut bekommen Sehr

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_auberginen.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_buschbohnen
    fleischig Für Frischverbrauch zum Konservieren und zum Einfrieren geeignet Vermutlich alte österreichische Sorte Interner Sortencode BU B B 003 Bijeli Grah Cenic Sorte über Freie Saaten aus Deutschland erhalten Interner Sortencode BU B B 004 Bohne Eins TTrockenbohne Lange flache Hülsen grün und fädig Samen gelblich beige braun schmaler schwarzer Nabelring angedeutet Nierenförmig ca 16mm lang Mittel bis spät reifend Kräftige gesunde hochwachsende Pflanze Aus altem Familienbesitz in der Umgebung von Rheinbach und Eifel Deutschland Seit 1992 über J Nousch aus Deutschland Direktsaat ab Mitte Mai Interne Nummer bei Arche Noah BB238 Interner Sortencode BU B C 001 Chevrier Syn Chevrier Vert Syn Grüne Chevrier Französische Sorte die von Gabriel Chevrier 1872 auf den Markt gebracht wurde Kleines Korn blaß weiss grün länglich nierenförmig etwa 15x5mm Wird auch noch als Chevrier Vert oder Grüne Chevrier bezeichnet Körnerbohne Interner Sortencode BU B E 001 Early Warwick Sorte über Theisen Milly aus Luxemburg erhalten Korn rundlich mittelgroß Intensiv gefärbt karminrot vereinzelt weiße Streifen Mittelgrosses Korn ca 12x6mm mit heller Marmorierung Sehr früh Frühe Kornreife Herkunft Warwick England Über Deutsche Genbank Herrn M Klapprott 1998 und Theisen Milly 1998 2005 weitergegeben Interner Sortencode BU B H 001 Hâtif du Limbourg Belgische Sorte die 1931 auf den Markt kam Körner sind okerfarben und die Hülsen sind grün Interner Sortencode BU B M 001 Merveille de Paris Französische Sorte kultiviert von den Pariser Gemüsegärtnern im 19ten Jahrhundert Durch die Firma Vilmorin im Jahre 1892 in den Handel gebracht Schmackhaft und produktiv Körner braun schwarz mit beigen Flecken Ovale Form Prinzess Bohne Interner Sortencode BU B P 001 Pepa de Zapallo aus Chile Syn Pepa de Zaballo Körnerbohne die aus Chile stammt Kleine bis großsamige ovale etwa 18x6mm große Körner deren Grundfarbe ockerfarben ist und darauf mehr oder weniger langgestreckte weinrote Streifen sich befinden Körner befinden sich in einer grünen Hülse von platter Form Hülsenlänge ca 11 12cm Blattfarbe grün Wird als Trockenbohne verwendet Sicher im Anbau Frühreifend und ertragreich Ein gewisser Teil der Bohnen ca jede 20 Bohne fällt rotsamig aus und stellt keine Verkreuzung dar Interner Sortencode BU B R 001 Roi des Belges Syn Hommage au Roi Albert 1 Belgische Sorte die 1920 auf den Markt kam Exzellente Qualität Körner haben eine schwarze Farbe und die Hülsen sind länglich grün Interner Sortencode BU B R 002 Rognon de Coq Syn Flageolet Rouge Diese alte Sorte stammt aus Frankreich und ist besonders für Trockenbohnen geeignet Die Körner haben eine dunkelrot bräunliche Farbe Interner Sortencode BU B R 003 Red Peanut B Sorte von Brunner L aus Österreich erhalten Kleine ovale beige beigerötliche Körner mit roten Hülsen Verwendung als Trockenbohne Interner Sortencode BU B S 001 St Andreas Sorte von Theisen Milly aus Luxemburg erhalten Eine Sorte mit der Schmackhaftigkeit von Fadenbohnen Fadenbohnen können jung ohne Fäden geerntet werden Später müssen sie wie bei allen Fadenbohnen entfädelt werden Vermutlich alte Sorte aus Österreich Grünbohne zur Fisolennutzung Korn länglich wenig nierenförmig mittelbraun 16x5 5mm Seit 1998 M Klapprott und 1998 2005 Theisen Milly Interner Sortencode BU

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_buschbohnen.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_blattgemuese
    GA M G 002 Gelbe Die ganze Pflanze auch die Samenstände sind gelb grün Wird bis 2m hoch Interner Sortencode GA M R 001 Rote Gartenmelde Sehr alte Kulturpflanze Wurde bis in die 1950 1960er Jahre noch feldmässig angebaut Dunkel rötliche Blattfarbe Stängel grün und purpurrötlich längs gestreift gefärbt von unten bis oben Bei Blütenbildung bis zu 3 Meter hoch wachsend Unkomplizierter Anbau Selbstaussaat ist möglich Interner Sortencode GA M R 002 Rubinrot Lokalsorte aus dem Burgenland mit leuchtend purpurrot gefärbten Blättern Interner Sortencode GA M R 003 Rote Melde Sehr alte Kulturpflanze Wurde bis in die 1950 1960er Jahre noch feldmässig angebaut Dunkel purpurrote Blätter an Ober und Unterseite Stängel ebenso dunkel purpurrot gefärbt und mit länglichen etwas helleren Streifen Junge Blätter anfangs hellbräunlich rot gefärbt später aber immer intensiver rötlicher Blätter ca Handteller groß und ca 20cm lang und ca 15cm breit Glattrandige und spitz zulaufende Blattform Ältere Blätter leicht wellig blasig Selektion auf rote Farbe da Neigung zum Grünen Interner Code bei Freie Saaten 90300 Interner Sortencode GA M V 001 Violett Dunkelgrüne Sehr alte Kulturpflanze Wurde bis in die 1950 1960er Jahre noch feldmässig angebaut Imposante Pflanze die auf gutem Gartenboden bis 2m hoch wird und etwa Din A4 grosse Blätter von dunkelgrün violetter Färbung hat Junge Blätter können roh oder ältere als Gemüse wie Spinat zubereitet werden Sehr ertragreiche Sorte Herr Artmann hat die Melde ca 2003 über Herrn A Emmerling Skala bekommen der die Sorte wiederum über den botanischen Garten von Leipzig bekommen hat zurück nach oben GUTER HEINRICH Interner Sortencode GU H O 001 Ohne Name NR 024 Der Gute Heinrich oder Good King Henry wird nicht nur in England gerne angebaut Die Pflanze ist in Europa heimisch und kommt bis in alpine Gebiete vor Als Dauergemüse das 5 6 Jahre an seinem Platz bleiben kann ist diese altbewährte Gemüseart ausgesprochen pflegeleicht Der Gute Heinrich war früher in fast jedem Garten anzutreffen Heute ist er beinahe nicht mehr zu finden Gänsefußartige Blätter Grüne Blattfarbe Unterseite wie leicht bepudert Wird bei Blüte bis zu 80cm hoch Ausdauernde und frostfeste Pflanze Die jungen Pflanzen Blätter werden zu Spinat verarbeitet Der Sortenname Ohne Name NR 024 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben HUAZONTLE Interner Sortencode HUA O 001 Ohne Name NR 040 Gänsefußart die ursprünglich aus Mexiko stammt und nahe verwandt mit dem Quinoa ist Schöne feuerrote Reifefärbung Verwendung der Blätter wie Spinat oder der unreifen Samenstände wie Brokkoli Wird ca 140cm hoch Der Sortenname Ohne Name NR 040 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben NEUSEELÄNDERSPINAT Interner Sortencode NE S O 001 Ohne Name NR 013 Wird auch noch als Ewiger Spinat bezeichnet Einjährige Spinatähnliche Pflanze aus Neuseeland Wird um 1834 erstmals erwähnt Wärmebedürftige Pflanze die bis zu 50cm hoch wird und breitausladend mit über 100cm langen Ranken kriecht Robuste Pflanze die viel Blattmasse bildet und laufend beerntet werden kann da sie im Gegensatz zum normalen Spinat besonders in den Sommermonaten nicht schießt Die Blätter sind dunkelgrün und leicht mehlig bestaubt Blüten sehr klein und unscheinbar

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_blattgemuese.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_chili
    für Freilandanbau und Topfkultur Pflanzen werden ca 60 80cm hoch Frisch und getrocknet zum würzen von Saucen und Suppen oder zum einlegen Interner Sortencode CHI C 001 Cat Red Sorte über Reinsch B aus Deutschland erhalten Interner Sortencode CHI C 005 C05482 Eine Capsicum baccatum Art Stammt aus Peru 3 1 Sorte über Reinsch B aus Deutschland erhalten Interner Sortencode CHI E 001 Elefantenrüssel Hat nichts mit der gleichnamigen Handelssorte zu tun Reift von grün nach leuchtend gelb ab Früchte sind rüsselförmig länglich und oft etwas gewunden und werden bis zu 10cm lang Eine Sorte die auch unter ungünstigen Bedigungen sehr gute Erträge bringt Reift relativ spät ab daher früh aussäen Sorte hat etwas Keimprobleme da offenbar Samen ausgebildet werden die nicht keimfähig sind Bildet bis weit über 60 Früchte pro Pflanze aus Gut geeignet als Topfkultur Mittelscharf bis Scharf Interner Sortencode CHI F 001 Fiesta Sorte über Herr Reinsch B aus Deutschland erhalten Interner Sortencode CHI F 002 Fluorexent Sorte über Herr Reinsch B aus Deutschland erhalten Interner Sortencode CHI F 003 Fish Syn Fish Pepper Ursprünglich stammt der Fish Pepper aus Afrika und wurde um 1900 in Philadelphia USA angebaut In dieser Zeit wird der Fish Pepper in Kochbüchern als wichtige Zutat für Schellfisch empfohlen Kuriose Sorte die panaschiertes grün weiß gestreiftes Laub ausbildet Sehr lebhaft kollorierte Früchte mit unterschiedlichen Farben die meist gestreift sind Die Großzahl der Früchte sind anfangs grün weiß gestreift Bei Vollreife wechselt die Farbe zu Rot über und die Streifen verschwinden meistens auch Früchte werden um die 3 4cm lang und haben eine weiche Spitze Das Fruchtfleisch ist relativ dünnwandig Interner Sortencode CHI J 001 Jalapeno Early Hot Syn Jalapeno Sorte ist nach der mexikanischen Stadt Jalapa Veracruz benannt Kleiner sehr feuriger Peperoni der von dunkelgrün nach weinrot abreift und eine leichte gelbe

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_chili.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_diverse_bohnenarten
    der Rubrik DIVERSE BOHNENARTEN finden Sie MONDBOHNE 02 Einträge PHASEOLUS RICCARDIANUS 01 Einträge zurück zur Auswahl Sortenliste ERHALTUNG MONDBOHNE Interner Sortencode MO B R 001 Rotsamige Auch noch als Limabohne bezeichnet Wurden bereits vor etwa 5 6000 Jahren in Peru kultiviert Mondbohne mit kleinen sehr platten tief violett bis weinroten Samen Korngröße ca 15x5mm Pflanzen blühen reichlich und fruchten gut Fruchtreife beginnt von unten her ca ab Mitte August Hülsen sind ca 8cm lang und ca 2cm breit Meist 2 3 Korn pro Hülse Es handelt sich um eine Mischung von rotsamigen Mondbohnen die aus verschiedenen Herkünften stammen z B aus Ungarn Botanisches Institut der Uni in Szeged Botanischer Garten Warsaw Powsin und von privaten Gärten Zusammengetragen von L Juffa Interner Sortencode MO B T 001 Three Color Pole Auch noch als Limabohne bezeichnet Wurden bereits vor etwa 5 6000 Jahren in Peru kultiviert Diese Sorte bildet große flache Körner aus die zur Hälfte rot und weiss sind und blau schwarze Streifen haben Die Körner werden ca 17mm lang und sind ca 5mm dick Die kurzen Hülsen werden ca 6cm lang und ca 2cm breit und haben einen ausgeprägten Buckel Kornzahl pro Hülse 3 4 Stück Höhe bis ca 250cm

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_diverse_bohnenarten.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • erhalter_sortenliste_erbsen
    Ende Oktober bis Anfang November in kleine Furchen Frosthart aber eine leichte Abdeckung im Winter wirkt sich günstig aus Ernte ab Ende Mai im Folgejahr bei Herbstaussaat Ertragreich Kann mehr als 2 Meter hoch werden Große Hülsen Korn leicht runzelig und bräunlich violett gefärbt Besitzt typischerweise paarweise violette Blüten Frau Frieda Welten hat die Sorte von der Großmutter einer Ihrer Kochschülerinnen aus Aeschi bei Spiez erhalten Frieda Welten aus Spiez im Berner Oberland Schweizer Pionierin im Biogarten Schrieb bereits 1978 biologische Gartenbau Ratgeber Interner Sortencode ZU E G 001 Golden Sweet Herkunft Indien Im Album Benary von 1879 wird eine gelbschotige Zuckererbse mit wachsgelben Schoten bereits abgebildet Vilmorin hatte 1856 eine gelbschotige Sorte im Programm Im Gegensatz zur Sorte Doré de Revermont die auch gelbhülsig ist aber weissgelb blüht hat die Golden Sweet dunkelviolette Blüten Frühe Blüte Hellgelbe Hülsen ohne Pergamentschicht Runzeliges hellgrünes bis gelbbraunes Korn mit lila Sprenkeln Blätter gelbgrün Bis zu 2 Meter hoch wachsend Meist aber um 1 5 Meter Mit dieser Sorte soll Gregor Mendel angeblich seine Experimente gemacht haben Hülsen früh ernten da sie später zäh werden In Europa kaum verbreitet In den USA aber als Spezialität erhältlich Interner Sortencode ZU E G 002 Gwisa Erbse Syn Gwisz Erbse Zuckererbsensorte die bis 160cm hoch wächst Sehr zart aber wenig Süße Violette Blüten Die Hülsen sind sehr gross etwa 10x2cm und leicht gekrümmt Das Korn ist sehr groß rund und grün braun gefärbt Herkunft E Gwisz aus Lengenfeld in Niederösterreich Interne Nummer bei Arche Noah EZ210 Interner Sortencode ZU E V 001 Vierzigtägige Zuckererbse die bis 180cm hoch wächst Bildet gelbe runde Körner aus Hülsenfarbe grün mit ca 8 9 Korn pro Hülse Blätter grün und leicht gezeichnet Blütenfarbe reinweiss Interner Sortencode ZU E W 001 Weggisser Syn Weggiser Syn Graue Buntblühende Erscheint 1942 im Samenkatalog von Blankenhorn aus Teufen 1946 auch bei Wyss als Synonym aufgeführt Alte Landsorte die hauptsächlich in der Schweiz angeboten wurde Stammt wahrscheinlich aus Weggis am Vierwaldstättersee Bildet sehr viele dafür aber etwas kleinere zarte Hülsen aus Mittelstarkwachsend etwa 150cm hoch Früh bis mittelfrühreifend Violette Blüten Rundes runzeliges grün braunes Korn mit kleinen lila Punkten zurück nach oben PELUSCHKE Interner Sortencode PE L O 002 Ohne Name NR 005 Die Peluschke auch noch als Futtererbse oder Ackererbsen bezeichnet ist eine alte Erbsenform die früher recht häufig für den Menschlichen Verzehr und auch als Viehfutter angebaut wurde In früheren Zeiten wurde das Mehl der Erbsen dem Brotmehl beigemengt Die Körner können gepallt und dann wie Palerbsen verwendet werden Wird bis zu 1 5m hoch und bildet rosaviolette Blüten Das Korn ist violett gesprenkelt bezw marmoriert und reift dunkelbraun braunrot ab Diese Art ist gut wiederstandsfähig gegen den Erbsenkäfer Historische Unterart die kaum mehr angebaut wird Der Sortenname Ohne Name Nr 005 ist eine Eigenbezeichnung zurück nach oben KICHER ERBSEN Interner Sortencode KI E G 001 Garbanzo Black Kabuli Gleicht der Sorte die 1866 von Alefeld beschrieben wurde und damals in deutschen Weinbaugebieten angebaut wurde Erträgt leichte Spätfröste und kann deshalb früh gesät

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/gesamtordner_erhalter_sortenliste/erhalter_sortenliste_erbsen.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive