archive-info.com » INFO » K » KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.INFO

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • gemueseanbau_rattenschwanzrettich
    Nur Einzelpfl auf dem Balkon verwenden GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Geerntet werden die bis zu 12 cm langen grünen manchmal violett gefärbten essbaren aber unreifen Schoten des Rattenschwanzrettich Die jungen saftigen und dickfleischigen Schoten schmecken roh pikant nach Rettich und sind ein idealer Dip und Snack Sie können roh auch einem gemischten Salat beigefügt werden um diesem eine pikante Note zu geben oder im Wok gedünstet als Gemüsebeilage dienen Sie können gekocht oder in Butter gedünstet zubereitet werden und schmecken nach dem dünsten so süß wie Erbsen Die Schoten können aber auch eingelegt werden GENERATIVE Kulturbeschreibung Man kann ihn direkt ab April bis Ende Juli ins Freiland säen Die Reihen sollten ca 40cm Abstand haben 1 2cm tief und dünn sollte gesät werden Später wird in der Reihe auf 15 20cm Abstand vereinzelt Man kann den Rattenschwanzrettich aber auch als einzelne Pflanzen setzen Dazu sät man ab Ende März Anfang April bis Ende Juni aus in Aussaatkisten die mit Anzuchterde gefüllt sind Wenn die Keimblätter voll entfaltet sind wird in größre Töpfe pikiert Ab Anfang Mai bis Ende Juli kann man in Reihen von ca 60 70cm Abstand auspflanzen In der Reihe

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_rattenschwanzrettich/fotoseite_rattenschwanzrettich.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_gartensauerampfer
    werden Feingehackt kurz in Salzwasser gekockt und dann in Butter gedünstet ergeben die Blätter ein sehr schmackhaftes Gemüse Man kann die Blätter auch wie Mangold oder Spinat kocken und verwenden Gartensauerampfer wird auch als säuerliche Würze zu Kerbel und Kartoffelsuppen Gurken Linsen Milch Tomaten und Hühnerbrühen genutzt Wichtig Der Gartensauerampfer darf nicht in einem Eisentopf gekocht werden Das Kraut erhält sonst einen unangenehmen metallischen Geschmack Auch sollte man immer nur junge Blätter nutzen da ältere zuviel Oxalsäure enthalten Den Gartensauerampfer kann man aufbewahren indem man das frische Blatt zerkleinert und anschließend in Wasser einfriert Wird er trocken eingefroren erfriert der Gartensauerampfer Eine Trocknung der Blätter ist zwar möglich doch verliert er dabei einen Großteil seines Aromas GENERATIVE Kulturbeschreibung Man sät von Ende März bis Ende Mai gelegentlich auch nochmal im August direkt im Freiland in Reihen aus Im August ausgesäter Gartensauerampfer ist erst für eine Ernte im darauf folgendem Jahr gedacht Da er Lichtkeimer ist muß flach gesät werden Man kann Vliese und Lochfolien als Schutz auflegen ist aber nicht unbedingt zwingend notwendig Frühere Aussaaten können in Frühbeeten und Gewächshäusern getätigt werden Dazu muß man aber die Aussaaten mit Vlies oder Lochfolien schützen Meist wird aber nur die Freilandaussaat praktiziert Die Abstände der Reihen sollte ca 25 35cm betragen Die Aussaatmenge liegt bei etwa ca 50 Korn pro laufenden Meter Die Aussaattiefe liegt bei ca 0 5cm Nicht zu dicht säen sonst muß später in der Reihe auf ca 10 15cm vereinzelt werden Will man den Gartensauerampfer nur einjährig nutzen vereinzelt man in der Reihe auf ca 10 15cm Für mehrjährige Kultur vereinzelt man auf ca 30 35cm in der Reihe Je nach Witterung dauert die Keimzeit etwa 7 bis 21 Tage VEGETATIVE Kulturbeschreibung Da der Gartensauerampfer eine mehrjährige Pflanze ist kann man ihn auch mit einem Spaten zerteilen und

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_gartensauerampfer/fotoseite_gartensauerampfer.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_roemischer_ampfer
    des Römischen Ampfers die als Salate Suppen oder Gemüse zubereitet werden Sie können auch mit anderen Salaten gemischt werden Feingehackt kurz in Salzwasser gekockt und dann in Butter gedünstet ergeben die Blätter ein sehr schmackhaftes Gemüse Man kann die Blätter auch wie Mangold oder Spinat kocken und verwenden Römischer Ampfer wird auch als säuerliche Würze zu Kerbel und Kartoffelsuppen Gurken Linsen Milch Tomaten und Hühnerbrühen genutzt Wichtig Der Römische Ampfer darf nicht in einem Eisentopf gekocht werden Das Kraut erhält sonst einen unangenehmen metallischen Geschmack Auch sollte man immer nur junge Blätter nutzen da ältere zuviel Oxalsäure enthalten Den Römischen Ampfer kann man aufbewahren indem man das frische Blatt zerkleinert und anschließend in Wasser einfriert Wird er trocken eingefroren erfriert der Römische Ampfer Eine Trocknung der Blätter ist zwar möglich doch verliert er dabei einen Großteil seines Aromas GENERATIVE Kulturbeschreibung Man sät von Ende März bis Ende Mai gelegentlich auch nochmal im August direkt im Freiland in Reihen aus Im August ausgesäter Römischer Ampfer ist erst für eine Ernte im darauf folgendem Jahr gedacht Da er Lichtkeimer ist muß flach gesät werden Man kann Vliese und Lochfolien als Schutz auflegen ist aber nicht unbedingt zwingend notwendig Frühere Aussaaten können in Frühbeeten und Gewächshäusern getätigt werden Dazu muß man aber die Aussaaten mit Vlies oder Lochfolien schützen Meist wird aber nur die Freilandaussaat praktiziert Die Abstände der Reihen sollte ca 25 35cm betragen Nicht zu dicht säen sonst muß später in der Reihe auf ca 10 15cm vereinzelt werden Die Aussaattiefe ist recht gering und liegt bei etwa 0 5cm VEGETATIVE Kulturbeschreibung Da der Römische Ampfer eine mehrjährige Pflanze ist kann man ihn auch mit einem Spaten zerteilen und gleich wieder weiterpflanzen Die beste Zeit zur Teilung ist entweder im Herbst oder im zeitigen Frühjahr Abstände wie bei der Aussaat Allgemeines

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_roemischer_ampfer/fotoseite_roemischer_ampfer.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_gartenampfer
    Verwendet werden die frischen jungen Blätter des Gartenampfers die als Salate Suppen oder Gemüse zubereitet werden Sie können auch mit anderen Salaten gemischt werden Feingehackt kurz in Salzwasser gekockt und dann in Butter gedünstet ergeben die Blätter ein sehr schmackhaftes Gemüse Man kann die Blätter auch wie Mangold oder Spinat kocken und verwenden Gartenampfer wird auch als säuerliche Würze zu Kerbel und Kartoffelsuppen Gurken Linsen Milch Tomaten und Hühnerbrühen genutzt Wichtig Der Gartenampfer darf nicht in einem Eisentopf gekocht werden Das Kraut erhält sonst einen unangenehmen metallischen Geschmack Auch sollte man immer nur junge Blätter nutzen da ältere zuviel Oxalsäure enthalten Den Gartenampfer kann man aufbewahren indem man das frische Blatt zerkleinert und anschließend in Wasser einfriert Wird er trocken eingefroren erfriert der Gartenampfer Eine Trocknung der Blätter ist zwar möglich doch verliert er dabei einen Großteil seines Aromas GENERATIVE Kulturbeschreibung Man sät von Ende März bis Ende Mai gelegentlich auch nochmal im August direkt im Freiland in Reihen aus Im August ausgesäter Gartenampfer ist erst für eine Ernte im darauf folgendem Jahr gedacht Da er Lichtkeimer ist muß flach gesät werden Man kann Vliese und Lochfolien als Schutz auflegen ist aber nicht unbedingt zwingend notwendig Frühere Aussaaten können in Frühbeeten und Gewächshäusern getätigt werden Dazu muß man aber die Aussaaten mit Vlies oder Lochfolien schützen Meist wird aber nur die Freilandaussaat praktiziert Die Abstände der Reihen sollte ca 25 35cm betragen Nicht zu dicht säen sonst muß später in der Reihe auf ca 10 15cm vereinzelt werden Die Aussaattiefe liegt bei ca 0 5cm VEGETATIVE Kulturbeschreibung Da der Gartenampfer eine mehrjährige Pflanze ist kann man ihn auch mit einem Spaten zerteilen und gleich wieder weiterpflanzen Die beste Zeit zur Teilung ist entweder im Herbst oder im zeitigen Frühjahr Abstände wie bei der Aussaat Allgemeines Der Gartenampfer kann zwar bis

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_gartenampfer/fotoseite_gartenampfer.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_krauser_rhabarber
    Deutsche Namen Krauser Rhabarber Familienzugehörigkeit Polygonaceae Knöterichgewächs Anbauorte Garten GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Teilung Verwendung Geerntet werden die Stiele des Rhabarbers Das Blatt mit den Blattspreiten und die Stielbasen werden abgeschnitten Die Stiel werden anschließend gekocht als Kompott oder als Marmeladenzusatz verwendet Sie können auch als Kuchenbelag dienen Auch die jungen Blütetriebe sind als Gemüse verwendbar Die Blätter sollten aber wegen des hohen Oxalsäuregehaltes weder gegessen noch an Tiere verfüttert werden GENERATIVE Kulturbeschreibung Rhabarber kann zwar generativ durch Aussaat vermehrt werden doch wird dies nur sehr selten angewandt Die vegetative Vermehrung ist mehr verbreitet VEGETATIVE Kulturbeschreibung Rhabarber wird fast ausschließlich vegetativ über Teilung vermehrt Nachdem im Herbst die Blätter eingezogen hat kann man die Rhizome der Staude teilen Die Rizomstücke müssen mindestens 250gr und mindestens eine gut entwickelte Knospe aufweisen Vor dem Pflanzen läßt man die Schnittflächen eintrocknen Gepflanzt wird am besten im Oktober Ein zeitiges Teilen und Pflanzen ist auch noch im zeitigen Frühjahr möglich Die Rhizomstücke werden nur flach eingesenkt so daß die Knospen gerade noch sichtbar bleiben Die Abstände der Reihen für frühe Sorten sind ca 80 100cm und in der Reihe 100cm Für später reifende Sorten werden Reihenabstände von 100 120cm

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_krauser_rhabarber/fotoseite_krauser_rhabarber.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_rhabarber
    Rhabarber Rhapontic Familienzugehörigkeit Polygonaceae Knöterichgewächs Anbauorte Garten GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Teilung Verwendung Geerntet werden die Stiele des Rhabarbers Das Blatt mit den Blattspreiten und die Stielbasen werden abgeschnitten Die Stiel werden anschließend gekocht als Kompott oder als Marmeladenzusatz verwendet Sie können auch als Kuchenbelag dienen Auch die jungen Blütetriebe sind als Gemüse verwendbar Die Blätter sollten aber wegen des hohen Oxalsäuregehaltes weder gegessen noch an Tiere verfüttert werden GENERATIVE Kulturbeschreibung Rhabarber kann zwar generativ durch Aussaat vermehrt werden doch wird dies nur sehr selten angewandt Die vegetative Vermehrung ist mehr verbreitet VEGETATIVE Kulturbeschreibung Rhabarber wird fast ausschließlich vegetativ über Teilung vermehrt Nachdem im Herbst die Blätter eingezogen hat kann man die Rhizome der Staude teilen Die Rizomstücke müßen mindestens 250gr und mindestens eine gut entwickelte Knospe aufweisen Vor dem Pflanzen läßt man die Schnittflächen eintrocknen Gepflanzt wird am besten im Oktober Ein zeitiges Teilen und Pflanzen ist auch noch im zeitigen Frühjahr möglich Die Rhizomstücke werden nur flach eingesenkt so daß die Knospen gerade noch sichtbar bleiben Die Abstände der Reihen für frühe Sorten sind ca 80 100cm und in der Reihe 100cm Für später reifende Sorten werden Reihenabstände von 100 120cm und in

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_rhabarber/fotoseite_rhabarber.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_aubergine
    haben können je nach Sorte Die Früchte sollen nicht abgerissen sondern mit einem Messer abgeschnitten werden Junge Früchte können ungeschält verwendet werden ältere sollte man aber schälen Man kann die Früchte schmoren als Auflauf überbacken braten grillen dünsten oder in Öl backen Sie können auch gefüllt und mit Käse überbacken werden Auberginen sind auch Bestandteil der Ratatouille und der Moussaka Gerichte Auberginen haben Bitterstoffe in den Früchten Um diesen zu entziehen sollte man die Früchte zerteilen und mit Salz bestreuen Nach etwa 20 Minuten ziehen der Früchte das Salz von den abspülen und alles trockentupfen Leider gehen bei der Salzung nicht nur die Bitterstoffe verloren sondern auch teilweise Vitamine und Mineralstoffe Als Alternative zum Salz kann man auch Zitronensaft benutzen Im Gemüsefach halten sich geerntete Auberginen etwa 1 Woche lang Die Früchte lassen sich gut einfrieren Auberginen sind nicht zum Rohverzehr geeignet Saatgutgewinnung Allgemeine Techniken der Saatgutgewinnung Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster Saatgutgewinnung der Aubergine Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster GENERATIVE Kulturbeschreibung Die Aubergine wird ab Ende Februar Anfang März in Aussaatschalen gesät und warm bei ca 20 25 C im Gewächshaus oder auf der Fensterbank vorgezogen Nach einigen Wochen wird in größere Töpfe pikiert Ein vorquellen des Saatgutes bewirkt ein schnelleres keimen Ausgepflanzt wird ab Mitte Mai bis etwa Anfang Juni Die Abstände der Reihen soll ca 60cm der Abstand in den Reihen ca 50 60cm betragen Im Freiland soll man am besten in schwarzer Mulchfolie wegen der erhöhten Bodentemperatur kultivieren Ein abdecken der Freilandpflanzen mit Vlies einige Wochen lang verbessert das anwachsen und das weiterentwickeln der Pflanze im allgemeinen Allgemeines Auberginen können wie Tomaten eintriebig erzogen werden Das heißt alle Seitentriebe werden entfernt Normalerweise läßt man sie im Hausgarten aber strauchartig wachsen Ein anbinden an einen Pfahl im Freiland oder das anbinden an Schnüren

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_aubergine/fotoseite_aubergine.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_kartoffeln
    Namen Kartoffel Familienzugehörigkeit Solanaceae Nachtschattengewächs Anbauorte Garten Balkon GENERATIVE Vermehrungs Techniken Keine VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Pflanzen von Knollen Verwendung Geerntet werden die Knollen der Kartoffel Es gibt festkochende die für Pellkartoffeln Salzkartoffeln und Salate Verwendung finden Sowie vorwiegend festkochende Sorten die sich für Eintöpfe Pellkartoffeln und Salzkartoffeln eignen Auch gibt es mehligkochende Sorten die sich hervorragend für Püree Kuchen Eintöpfe und Pellkartoffeln eignen Kartoffeln werden normalerweise immer gekocht Ergrünte Kartoffeln sollten nie verzehrt werden eben so keine rohen Kartoffeln da sie das Gift Solanin enthalten Saatgutgewinnung Allgemeine Techniken der Saatgutgewinnung Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster Saatgutgewinnung der Kartoffel Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster VEGETATIVE Kulturbeschreibung Ab März werden die Pflanzknollen bei etwa 10 C zum ankeimen ans Licht gestellt Mit diesen vorgekeimten Knollen kann man dann ab Mitte April im Garten anfangen zu pflanzen Man sollte darauf achten die Triebspitzen nicht zu brechen Der Boden sollte sich aber schon etwas erwärmt haben Ein abdecken der Reihen mit Vlies oder Lochfolie schützt und verfrüht die Pflanzung Auf Spätfrost ist unbedingt zu achten da Kartoffellaub erfrieren kann Es ist möglich bis Ende Mai zu pflanzen Der Abstand in den Reihen sollte 35 40cm betragen und die Reihen selbst sollten ca 60cm auseinanderliegen Allgemeines Kartoffeln stellen keine besonderen Ansprüche Im Herbst der vorausgehenden Jahres sollte man Mist oder Kompost einarbeiten in die Erde da Kartoffeln Starkzehrer sind Frischen Mist im selben Jahr wie die Pflanzung verursacht aber schorfige Knollen Der Standort sollte sonnig und luftig gewählt werden damit die Blätter nach Regen oder Tau schnell abtrocknen Somit beugt man Befall mit Krautfäule vor Gelegentlich durchdringend wässern und Unkraut hacken Kartoffeln kann man auch in großen Töpfen kultivieren jedoch ist der Ertrag gegenüber dem Freiland recht gering Man verfährt wie bei der Freilandpflanzung doch anstatt die Knollen im Garten zu

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_kartoffeln/fotoseite_kartoffeln.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive