archive-info.com » INFO » K » KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.INFO

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • gemueseanbau_eiskraut
    der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Mesembryanthemum crystallinum Deutsche Namen Eiskraut Kristallkraut Eisenkraut Familienzugehörigkeit Aizoaceae Mittagsblumegewächs Anbauorte Garten Balkon Nur Einzelpfl auf Balkon verwenden GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Verwendung finden die großen Blätter die Triebspitzen und die Stängel Entweder man erntet die Blätter einzeln ab oder man nimmt etwa 6 10cm lange Triebstücke für die Zubereitung ab Man kann das Eiskraut roh in gemischten Salaten mit einer Vinaigrette benutzen oder aber die Blätter kurz andünsten und in Butter schwenken Eiskraut kann auch als Spinatersatz verwendet werden Wegen der kleinen Drüschen auf den Blättern hat die Pflanze einen leichten Salzgeschmack Eiskraut sollte stets frisch geerntet werden da es rasch welkt Im Gemüsefach des Kühlschrankes kann es aber kurzfristig gelagert werden GENERATIVE Kulturbeschreibung Für die Vorkultur kann ab Ende April bis Ende Juli das Eiskraut ausgesät werden Frühe Aussaaten werden in Saatkisten ausgesät und vorgezogen Die Keimlinge müßen vorher in größere Töpfe pikiert werden ehe man sie nach Mitte Mai bis etwa Mitte Juli auspflanzt Nach Mitte Mai bis etwa Ende Juli kann man den feinen Samen auch direkt an Ort

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_eiskraut/fotoseite_eiskraut.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_gemuesemalve
    ausdrücklich gewarnt Alle Angaben sind nach bestem Wissen hier aufgelistet eine Garantie für deren Richtigkeit kann aber nicht übernommen werden Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Malva verticillata var crispa Deutsche Namen Gemüsemalve Krause Malve Buttermalve Familienzugehörigkeit Malvaceae Malvengewächs Anbauorte Garten GENERATIVE Vermehrungs Techniken Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Verwendet werden die jungen meist gekrausten Blätter der Gemüsemalve bei einer Höhe von etwa 20 30cm Diese können wie Spinat zubereitet oder Salaten beigemengt werden Man kann sie auch für die Zubereitung von Suppen verwenden Bleibt das Herzteil der Pflanzen beim Schnitt erhalten treiben sie immer wieder aus Saatgutgewinnung Allgemeine Techniken der Saatgutgewinnung Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster Saatgutgewinnung der Gemüsemalve Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster GENERATIVE Kulturbeschreibung Die Gemüsemalve wird direkt ab April bis Anfang Juli ins Freiland ausgesät Abstände der Reihen sollte etwa 50 70cm betragen und in den Reihen etwa 40 50cm Eine breitwürfige Aussaat ist zwar möglich doch wegen dem erschwerten säubern ist davon abzuraten Allgemeines Problemlose Kultur sät sich später selbst aus Verträgt im Herbst leichte Fröste Auch als Zierpflanze sehr dekorativ Kann bis zu 250cm hoch

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_gemuesemalve/fotoseite_gemuesemalve.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_balsambirne
    Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Momordica charantia Deutsche Namen Balsambirne Balsamgurke Balsamapfel Familienzugehörigkeit Cucurbitaceae Kürbisgewächs Anbauorte Garten Gewächshaus GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Geerntet werden die jungen blaßgrünen Früchte der Balsambirne sowie in verschiedenen Ländern auch die Blätter und Blüten Man muß die unreifen Früchte vor der Zubereitung aber immer in Salzwasser einlegen die der Balsambirne die Bitterstoffe entzieht Ohne diese Behandlung sind die Früchte ungenießbar Solange die Früchte blaßgrün und eigentlich unreif sind verzehrt man sie nach der Salzwasser Behandlung wie Gurken oder roh in Salaten Man kann die Früchte aber auch kochen oder dünsten Bei älteren Früchten wird das rote Fleisch rund um die zahlreichen Kerne gegessen Die Blätter und Blüten werden in einigen Ländern gegart und ergeben ein schmackhaftes Gemüse GENERATIVE Kulturbeschreibung Die Balsambirne wird ab März bis Mitte Mai in Aussaatkisten die mit Anzuchterde gefüllt sind ausgesät Das ganze wird im warmen Gewächshaus oder auf der Fensterbank aufgestellt Später pikiert man die Keimlinge einzeln in kleine Töpfe Oder man sät direkt 1 2 Korn pro Topf und belässt später nur die schönste Pflanze Ausgepflanzt wird im Freiland ab Ende Mai wenn auch die letzten kalte Tage vorbei sind

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_balsambirne/fotoseite_balsambirne.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_mexikanische_zwerggurke
    Name Melothria scabra Syn Zehneria scabra Syn Malothria pendula Deutsche Namen Mexikanische Zwerggurke Familienzugehörigkeit Cucurbitaceae Kürbisgewächs Anbauorte Garten Gewächshaus GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Geerntet werden die grün weiß lich gestreiften Früchte ehe sie zu reif werden Nachdem sie gewaschen sind kann man sie entweder roh oder was meistens gemacht wird wie kleine Salatgurken einlegen Eingelegte Früchte werden oft bei kaltem Fleisch Wurstsalate und ähnlichem dazugereicht Oder man kann sie auch als Snack zwischendurch knabbern GENERATIVE Kulturbeschreibung Ab Anfang bis Ende April werden die Pflanzen der Mexikanischen Zwerggurke im warmen Gewächshaus oder auf der Fensterbank vorgezogen Dazu sät man entweder in Aussaatkisten aus und wenn die Keimblätter sich voll entfaltet haben pikiert man in 10er Töpfe Oder man legt direkt 1 2 Korn pro Topf aus und spart sich so das pikieren Pro Topf beläßt man nur eine Pflanze Ab Mitte bis Ende Mai können die Pflanzen entweder ins Freiland oder ins Gewächshaus ausgepflanzt werden Ein anfängliches Abdecken mit Vlies oder Lochfolie begünstigt das anwachsen der Pflanzen Die Reihenabstände für eine liegende Kultur am Boden beträgt ca 80x100cm Für eine Kultur an Rankgittern ergeben sich Reihenabstände von ca 70x60cm Allgemeines Mexikanische Zwerggurken sind kleine

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_mexikanische_zwerggurke/fotoseite_mexikanische_zwerggurke.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_nachtkerze
    Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Oenothera biennis Deutsche Namen Nachtkerze Rapontika Schinkenwurzel Familienzugehörigkeit Onagraceae Nachtkerzengewächs Anbauorte Garten GENERATIVE Vermehrungs Techniken Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Gegessen werden die Wurzeln und gelegentlich auch die Blätter der Nachtkerze Die Wurzeln werden gewaschen geschrappt und dann in Fleischbrühe gekocht Die Zubereitung ist ähnlich der von Schwarzwurzeln und Pastinaken Gekochte Wurzeln kann man auch in Scheiben schneiden und mit Essig und Öl ergeben die Wurzeln wie in früheren Zeiten ein sehr geschätztes Gemüse Die jungen Blätter können wie Spinat zubereitet werden oder werden mit anderen Salatsorten als Salatzusatz gemischt GENERATIVE Kulturbeschreibung Das feine Saatgut wird zwischen April und Juni in Reihen von 30cm Abstand ausgesät Frühe Aussaattermine begünstigen aber die Bildung von Schoßern Es wird in flache Rinnen gesät und mit der Harcke leicht angedrückt Saattiefe bis max 1cm In der Reihe wird später auf einen Abstand von 10 15cm vereinzelt Dünne Aussaat erleichtert diese Arbeit wesentlich Bei zu dichtem Stand bilden sich nur schlechte Wurzeln Allgemeines Die Nachtkerze wächst am besten in einem gut gelockerten und durchlässigen Boden da sie hier gleichmässigere und geradere Wurzeln bilden kann Der Boden sollte tiefgründig und ohne Steine sein sowie tief gelockert sein um

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_nachtkerze/fotoseite_nachtkerze.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_oca
    des Sauerklee Diese brauchen nur gewaschen zu werden und nicht geschält Man kann sie kochen dünsten oder rösten Sauerklee enthält in den Knollen weniger Oxalsäure wie zB der Spinat Nach dem Kochen soll man das Kochwasser immer wegschütten wegen der Oxalsäure In einigen Ländern werden auch die Blätter und die Sprossen gekocht als Gemüse zubereitet oder in Suppen verwendet Verschiedene Quellen berichten davon daß die Knollen auch roh verzehrt werden können Angesichts der Oxalsäure die die Pflanze enthält ist es fraglich ob es ratsam ist die Knollen auch roh zu verzehren Am sichersten ist es Oca vor Gebrauch zu erhitzen Eine Minderung des Oxalgehaltes soll durch die Lagerung an einem hellen Ort durch Lichteinfluß erreicht werden So gelagerte Knollen sollen sogar süß werden VEGETATIVE Kulturbeschreibung Sauerklee wird bei uns nur mit Knollen direkt ins Freiland gepflanzt da die Pflanzen bei uns keine Blüten mit späterer Samenentwicklung ansetzen Eine Vorkultur ist nicht empfehlenswert Die Knollen werden von März bis April gepflanzt Die Reihenabstände sind ca 30 40cm Auch in der Reihe sollte man solche Abstände einhalten Allgemeines Die Pflanze bildet erst im Herbst wenn die Kurztage wieder beginnen ihre Knollen aus die nur flach unter der Erdoberfläche liegen Da früher Frosteinbruch

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_oca/fotoseite_oca.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_suedliche_erdkastanie
    Oenanthe pimpinelloides Deutsche Namen Südliche Erdkastanie Familienzugehörigkeit XX XX Anbauorte Garten GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Pflanzen von Knollen Verwendung Verwendet werden die mandelgroßen Wurzelknollen der südlichen Erdkastanie ab Spätherbst Die Ernte erfolgt meist ab dem 2 3 Jahr selten schon im ersten Jahr Die Wurzelknollen werden gekocht oder geröstet zubereitet Sie haben einen nußartigen süßlichen Geschmack GENERATIVE Kulturbeschreibung Die südliche Erdkastanie wird meist direkt im April ins Freiland ausgesät Reihenabstände sind 30 40cm Innerhalb der Reihen sollten Abstände von 10 20cm eingehalten werden Wird zu dicht ausgesät muß später in den Reihen ausgedünnt werden Ein Vorziehen der Pflanzen ist nicht notwendig aber möglich Dazu sät man im April in Aussaatschalen und pikiert später 1 2 Pflanzen in kleine Töpfe Im Mai können diese dann mit den selben Abständen wie bei der Direktaussaat ausgepflanzt werden VEGETATIVE Kulturbeschreibung Die südliche Erdkastanie kann auch vegetativ über die Wurzelknollen vermehrt werden Meist wird diese Methode erst ab dem 2 3 Standjahr angewandt da die Pflanzen dann genügend große Knollen zur Vermehrung ausgebildet haben Im Herbst gräbt man die Pflanzen aus nimmt die Wurzelknollen ab und pflanzt diese dann einzeln in Abständen von 30 40cm x 10 20cm gleich

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_suedliche_erdkastanie/fotoseite_suedliche_erdkastanie.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_tomatillo
    werden die vollreifen Früchte der Tomatillos die im reifen Zustand von selbst abfallen Sie müßen dann aber schnellstmöglich aufgelesen werden Die pergamentartige Kelchhülle die sie umgibt schützt sie Die Früchte werden aufgesammelt die Kelchhülle entfernt und können dann wie Obst benutzt werden Man kann sie auch für Marmelade Kompott oder Kuchenbelag verwenden Oder man benutzt die Früchte als Gemüse pur als Würze für Fleischgericht zum sauer einlegen wie Gurken oder in Ratatouille Saatgutgewinnung Allgemeine Techniken der Saatgutgewinnung Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster Saatgutgewinnung der Tomatillo Rubrik öffnet sich in einem neuen Fenster GENERATIVE Kulturbeschreibung Ende März Anfang April werden die Tomatillos in Aussaatschalen augesät und warm bei ca 20 C im Gewächshaus oder der Fensterbank herangezogen Sobald sich die Keimblätter voll entwickelt haben kann in kleine 9er Töpfe pikiert werden Diese werden nach Mitte bis Ende Mai ins Freiland im Abstand von ca 50x50cm oder 70x70cm ausgepflanzt Im Gewächshaus werden die Reihenabstände größer gewählt so um die 90 bis 100cm In der Reihe bleibt ein Abstand von 50 bis 70cm Auch kann man die Pflanzen in einen großen Topf gefüllt mit nahrhafter Blumenerde einpflanzen und auf den Balkon stellen Allgemeines Pflanzen in Töpfen müßen regelmässig gedüngt und gewässert

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_tomatillo/fotoseite_tomatillo.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive