archive-info.com » INFO » K » KRAIZSCHOUSCHTESCHGAART.INFO

Total: 317

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • gemueseanbau_radicchio
    werden Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Cichorium intybus var foliosum Deutsche Namen Radicchio Familienzugehörigkeit Asteraceae Korbblütler Anbauorte Garten GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Verwendet werden die Blätter des Radicchio Diese haben meist einen runden oder länglichen Kopf den sie bilden Die Blätter können kleingeschnitten als Salate genutzt werden Da sie etwas bitter sind werden sie aber meist mit anderen Salaten gemischt Einzelne Blätter sind auch schön zum Dekorieren von Speisen GENERATIVE Kulturbeschreibung Radicchio wird in Folgesätzen entweder direkt ins Freiland gesät oder es werden Pflanzen vorgezogen Die Direktsaat erfolgt von ca Mitte Mai bis ca Mitte Juli in Reihen Die Abstände der Reihen sollen ca 30 cm betragen Dünn säen oder man muss später auf ca 25 30 cm in den Reihen vereinzeln Radicchio kann auch vorgezogen werden Dazu sät man ca Anfang April bis Anfang Juli in Aussaatkisten die mit Anzuchterde gefüllt sind und stellt das Ganze in ein warmes Gewächshaus oder auf die Fensterbank bei 20 C Hohe Temperaturen bei der Anzucht vermindern das schnelle schossen der Pflanzen Über Sommer kann man die Aussaaten auch schattieren

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_radicchio/fotoseite_radicchio.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • gemueseanbau_fleischkraut
    bestem Wissen hier aufgelistet eine Garantie für deren Richtigkeit kann aber nicht übernommen werden Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Cichorium intybus var foliosum Deutsche Namen Fleischkraut Zuckerhut Familienzugehörigkeit Asteraceae Korbblütler Anbauorte Garten GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Verwendet werden die Blätter des Fleischkraut Diese haben meist einen länglichen Kopf den sie bilden Die Blätter können kleingeschnitten als Salate genutzt werden Da sie leicht bitter sind werden sie oft mit anderen Salaten gemischt GENERATIVE Kulturbeschreibung Fleischkraut wird entweder direkt ins Freiland gesät oder es werden Pflanzen vorgezogen Die Direktsaat erfolgt von ca Mitte Juni bis ca Mitte Juli in Reihen Die Abstände der Reihen sollen ca 40cm betragen Dünn säen oder man muß später auf ca 20 25cm in den Reihen vereinzeln Fleichkraut kann auch vorgezogen werden Dazu sät man ca Anfang Juni bis Anfang Juli in Aussaatkisten die mit Anzuchterde gefüllt sind und stellt das Ganze in ein warmes Gewächshaus oder auf die Fensterbank Später wird in kleine Töpfe pikiert Diese werden dann ca Ende Juni bis ca Ende Juli im Abstand von 40x25cm oder 30x30cm gepflanzt Allgemeines

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_fleischkraut/fotoseite_fleischkraut.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_breitblaettrige_endivie
    auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Cichorium endivia var latifolium Deutsche Namen Breitblättrige Endivie Familienzugehörigkeit Asteraceae Korbblütler Anbauorte Garten Gewächshaus GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Geerntet werden meist die gebleichten Blätter der breitblättrigen Endivie Diese werden entweder zu Salat verarbeitet oder wie Gemüse gekocht GENERATIVE Kulturbeschreibung Für den Anbau über Sommer kann schon von Mitte März an ausgesät werden Für den Herbstanbau kann entweder direkt gesät werden was aber sehr selten Verwendung findet Besser ist es Pflanzen vorzuziehen Dazu sät man von Anfang Juni bis Mitte Juli in Frühbeete oder in Aussaatkisten Entweder man pikiert vorher in kleine Töpfe oder man pflanzt direkt aus dem Saatbeet ohne Wurzelballen Diese Pflanzen benötigen die erste Zeit eine intensive Pflege Die Abstände sind 30x25cm oder 30x30cm Man pflanzt ab Juli bis Anfang August entweder ins Freiland oder ins Gewächshaus und zwar flach und kürzt keine Blätter ein damit sich die Rosette ungestört entwickelt Allgemeines Traditionell werden Endivien für den Herbst angebaut Durch moderne Sorten ist es aber möglich die ganze Freilandsaison Endivien anzubieten In den Sommermonaten besteht aber eine hohe Schossergefahr und wird deshalb nicht im Privat Garten

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_breitblaettrige_endivie/fotoseite_breitblaettrige_endivie.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_schnittendivie
    geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Cichorium endivia var endivia Deutsche Namen Schnitt Endivie Familienzugehörigkeit Asteraceae Korbblütler Anbauorte Garten Gewächshaus GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur Direktaussaat VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Geerntet werden die Blätter der Schnitt Endivie die entweder zu Salat verarbeitet oder wie Gemüse gekocht werden GENERATIVE Kulturbeschreibung Für den Anbau über Sommer kann schon von Mitte März an ausgesät werden Für den Herbstanbau kann entweder direkt gesät werden was aber sehr selten Verwendung findet Besser ist es Pflanzen vorzuziehen Dazu sät man von Anfang Juni bis Mitte Juli in Frühbeete oder in Aussaatkisten Entweder man pikiert vorher in kleine Töpfe oder man pflanzt direkt aus dem Saatbeet ohne Wurzelballen Diese Pflanzen benötigen die erste Zeit eine intensive Pflege Die Abstände sind 30x25cm oder 30x30cm Man pflanzt ab Juli bis Anfang August entweder ins Freiland oder ins Gewächshaus und zwar flach und kürzt keine Blätter ein damit sich die Rosette ungestört entwickelt Allgemeines Traditionell werden Endivien für den Herbst angebaut Durch moderne Sorten ist es aber möglich die ganze Freilandsaison Endivien anzubieten In den Sommermonaten besteht aber eine hohe Schossergefahr und wird deshalb nicht im Privat Garten praktiziert

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_schnittendivie/fotoseite_schnittendivie.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_erdmandel
    nicht übernommen werden Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Cyperus esculentus Deutsche Namen Erdmandeln Erdmandelgras Chufas Familienzugehörigkeit Cyperaceae Zyperngrasgewächs Anbauorte Garten GENERATIVE Vermehrungs Techniken Keine VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Auspflanzen von Knollen Verwendung Gegessen werden die kleinen Knollen von den Erdmandeln In der Küche können sie wie richtige Mandeln verwendet werden Wenn man die Knollen nach der Ernte noch etwas trocknen lässt werden sie noch knuspriger und süßer Man kann die Knollen wie Mandeln rösten und auch wie diese beim Backen verwenden Mit einer Nußreibe gemahlen ergeben Erdmandeln eine Zutat für Kuchen und Plätzchen Idealer Snack für zwischendurch VEGETATIVE Kulturbeschreibung Erdmandeln brauchen längere Zeit zum keimen Daher weicht man die hartschaligen Knöllchen 2 Tage lang in lauwarmen Wasser ein bevor sie gesät werden Anfang bis ca Mitte April werden 3 5 Knollen in mit Anzuchterde gefüllte 9er Töpfe gesteckt und hell sowie warm bei 20 C im Gewächshaus oder der Fensterbank vorgezogen Töpfe mäßig feucht halten Ab Ende Mai bis ca Anfang Juni pflanzt man die vorgezogenen Pflanzen ins Freiland im Abstand von 30x30cm Allgemeines Eine extra Düngung ist nicht notwendig Jedoch haben die Erdmandeln gerne einen

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_erdmandel/fotoseite_erdmandel.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_salatgurke
    Aussaat in Vorkultur VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Verwendet werden die Früchte der Salatgurke Es gibt sie als Schlangengurken oder auch als Minigurken die etwa nur 15 cm lang werden Gurken ergeben herrliche Salate werden als Brotauflage benutzt in Quarks untergemengt oder können als Gesichtsmasken dienen Man kann mit den Früchten auch gute Rohkostsalate zubereiten Salatgurken halten sich nur kurz frisch nach der Ernte Sie werden schnell weich Am besten man lagert sie in Klarsichtfolie eingepackt in einen leicht gekühlten Raum oder wenn es nicht anders geht in das Gemüsefach des Kühlschrank GENERATIVE Kulturbeschreibung Ab Mitte April bis Anfang Juni werden Pflanzen vorgezogen die man entweder in Aussaatkisten sät und anschließend wenn die Keimblätter voll entfaltet sind in 10er Töpfe pikiert Oder man legt direkt 1 2 Korn pro Topf und spart sich so das pikieren Pro Topf beläßt man nur eine Pflanze Ab Mitte Mai bis etwa Mitte Juni werden die Pflanzen in Reihen von ca 150cm Abstand gepflanzt In der Reihe sollte man ca 30 50cm Abstand halten Allgemeines Salatgurken können auch in schwarze Mulchfolie gepflanzt werden Diese wird vorher auf den Boden gelegt und befestigt Die Mulchfolie unterstützt die Erwärmung des Bodens was die wärmebedürftigen Salatgurken lieben

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_salatgurke/fotoseite_salatgurke.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_einlegegurke
    aufgelistet eine Garantie für deren Richtigkeit kann aber nicht übernommen werden Benutzung der hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Cucumis sativus Deutsche Namen Einlegegurke Familienzugehörigkeit Cucurbitaceae Kürbisgewächs Anbauorte Garten Gewächshaus GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Geerntet werden die kleinen Früchte der Einlegegurke Sie können eingelegt als saure Essiggurken Salzgurken oder Senfgurken verwendet werden Groß gewordene Einlegegurken kann man auch als Salat zubereiten doch können manche Sorten bei Einlegegurken bitter werden GENERATIVE Kulturbeschreibung Ab Mitte April bis Anfang Juni werden Pflanzen vorgezogen die man entweder in Aussaatkisten sät und anschließend wenn die Keimblätter voll entfaltet sind in 10er Töpfe pikiert Oder man legt direkt 1 2 Korn pro Topf und spart sich so das pikieren Pro Topf beläßt man nur eine Pflanze Ab Mitte Mai bis etwa Mitte Juni werden die Pflanzen in Reihen von ca 1 5m Abstand gepflanzt In der Reihe sollte man ca 30 50cm Abstand halten Allgemeines Einlegegurken sollen am besten immer in schwarze Mulchfolie gepflanzt werden Diese wird vorher auf den Boden gelegt und befestigt Die Mulchfolie unterstützt die Erwärmung des Bodens was die wärmebedürftigen Einlegegurken lieben Ebenso

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_einlegegurke/fotoseite_einlegegurke.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • gemueseanbau_armenische_gurke
    hier veröffentlichen Informationen geschieht auf eigene Verantwortung Jede Haftung für irgendwelche Schäden wird daher ausgeschlossen Kulturanleitung Botanischer Name Cucumis melo convar flexuosus Deutsche Namen Armenische Gurke Melonengurke Familienzugehörigkeit Cucurbitaceae Kürbisgewächs Anbauorte Garten Gewächshaus GENERATIVE Vermehrungs Techniken Aussaat in Vorkultur VEGETATIVE Vermehrungs Techniken Keine Verwendung Geerntet werden die Früchte der Armenischen Gurke die eigentlich eine Melone ist Sie können halbreif wie Gurken verwendet werden und reif wie Melonen Bei Vollreife aber nur wenige Tage haltbar GENERATIVE Kulturbeschreibung Die Armenische Gurke wird wie Melonen angebaut Sie kann entweder im Garten oder Gewächshaus kultiviert werden Bei uns ist ein Anbau im Gewächshaus aber dem Freiland vorzuziehen Die Anzucht von Pflanzen ist in unseren Gegenden vorzuziehen Für die Vorkultur wird ab Ende März bis ca Mitte April entweder in Aussaatkisten gesät und später die schönsten Keimlinge einzeln in kleine Töpfe pikiert Oder man sät gleich 1 2 Korn pro Topf aus und beläßt später nur die schönste Pflanze Das Ganze wird im warmen Gewächshaus oder der Fensterbank bei mindestens 22 C aufgestellt Die Pflanzung erfolgt ca Mitte Mai bis Anfang Juni Für Pflanzung gelten Abstände von 100x50cm oder 80x80cm Allgemeines Das Pflanzen auf schwarze Mulchfolie hat sich bewährt und sollte wenn möglich auch praktiziert

    Original URL path: http://www.kraizschouschteschgaart.info/images_gemueseanbau_640x480/fotoseite_armenische_gurke/fotoseite_armenische_gurke.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive