archive-info.com » INFO » A » APPARTEMENT-BERLIN.INFO

Total: 10

Choose link from "Titles, links and description words view":

Or switch to "Titles and links view".
  • Appartement Berlin / Ferienwohnung Berlin / Unterkunft
    1930 entstehen Die bedeutendste ist die Friedrich Ebert Siedlung aber auch Gebäude von dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe finden Sie hier In dem Viertel mit den Straßennamen der ehemaligen deutschen Kolonien leben heute etwa 2 500 Afrikaner Die Namensgebung der Straßen wird auch nach Beendigung der Kolonialherrschaft fortgesetzt So bekommt die Ghanastraße erst 1958 ihren Namen als der Staatschef von Ghana der Stadt Berlin einen Besuch abstattet Das Viertel erreicht man am besten über den U Bhf Afrikanische Str Im benachbarten Volkspark Rehberge im Wedding will Carl Hagenbeck einen Tierpark bauen Als Vorbild soll Hagenbecks Tierpark in Hamburg dienen Aber der Erste Weltkrieg zerstört seine Pläne und der Tierpark wird nie realisiert Über Berlins Hotel Landschaft Berlin als die Hauptstadt Deutschlands hat natürlich für seine Gäste auch hinreichend Appartements parat Ein Teil seiner Hotels existiert schon Jahrzehnte lang andere wurden erst neu errichtet So wurde zum Beispiel das Hotel Park Inn am Alex erst 2006 fertig gestellt Andere Hotels wurden restauriert So gibt es eine Reihe von Luxus Hotels an der Berliner Friedrich Straße und am Gendarmenmarkt die höchsten Ansprüchen genügen Sie sehen darüber hinaus auch von außen noch sehr luxuriös aussehen und passen sich ins Bild des Zentrums von Berlin insbesondere in die Architektur der Staatsoper und der Pariser Doms sehr gut ein ein Dazu gehören das Grand Hotel an der Friedrich Straße und das Hilton Hotel am Gendarmen Markt Diese Hotels haben fünf Sterne und natürlich auch eine entsprechend gut Ausstattung der Zimmer und Apartments Dann gibt es eine Reihe kleinerer Hotels vor allem im Westteil der Stadt die meistens drei oder vier Sterne haben Das Hotel am Zoo hat vier Sterne und ist sehr sympathisch Das Swiss Hotel am Kurfürstendamm hat fünf Sterne und wird oft und gern von Gästen genutzt die das ICC oder die Messehallen besuchen möchten Das Azimut Hotel am Kurfürstendamm hat drei Sterne aber dennoch eine sehr gute Ausstattung Münchner an der Schlesischen Straße Und für die kleineren Geldbeutel stehen in Berliner Appartements auch einige Hostels zur Verfügung Solche Hostels gibt im Zentrum Berlins vor allem in Kreuzberg am Schlesischen Platz in der Köpenicker Straße in Kreuzberg direkt an der Grenze zu Berlin Mitte am Ostbahnhof in Berlin Friedrichshain oder auch am Rosa Luxemburg Platz unweit vom Alexanderplatz Diese Hostels haben Zimmer für zwei oder drei Personen aber auch Zimmer für sechs bis acht Personen Sie eignen sich daher besonders auch für Gruppenübernachtungen Schulklassen und Studenten wählen für ihren Aufenthalt in Berlin gern solche Hostels die ihrem Geldbeutel entgegen kommen aus Alles neu in Berlin Sehen Sie es sich an Deutschlands Hauptstadt verändert ihr Gesicht Sie kennen Berlin Sind Sie sicher Wann waren Sie denn das letzte Mal da Wenn das ein bisschen länger her ist sollten sie wirklich ernsthaft überlegen die Hauptstadt mal wieder zu besuchen Zum Beispiel Kreuzberg Schon alleine architektonisch spektakulär ist das Jüdische Museum Berlin Ein barocker Altbau und ein künstlerisch expressiver Neubau von Architekt Daniel Libeskind stellen zusammen zwei Jahrtausende deutsch jüdischer Geschichte dar und vor

    Original URL path: http://www.appartement-berlin.info/ (2016-05-01)
    Open archived version from archive


  • Appartement Berlin Mitte / Ferienwohnung Berlin Mitte / Unterkunft
    Stadt Brandenburg Einige Ortsbezeichnungen die auf weitere Stadttore der Zollmauer hinweisen liegen heute in angrenzenden Ortsteilen wie etwa das Kottbusser Tor und das Frankfurter Tor die sich in Kreuzberg und in Friedrichshain befinden Geschichte Das alte Berlin entstand an einer Gabelung der Spree sodass sich eine seichte Furt mit vielen Sandbänken herausbildete Auf einer erhöhten Sandbank in der Mitte der Spree siedelten die ersten Fischer genannt Fischerinsel auf der Spreeinsel von Berlin und es bildete sich ein Marktflecken heraus am Molkenmarkt stand auch der Roland von Berlin heute gegenüber auf der anderen Spreeseite am Märkischen Museum Die beiden Spreearme sind heute stark umbaut auf der Insel steht heute im Norden die Museumsinsel In der Mitte befanden sich früher das Berliner Stadtschloss 1950 gesprengt und abgetragen und am selben Ort seit 1976 der Palast der Republik dessen Abriss im Jahr 2009 beendet wurde Im Süden liegen Gebäude des Wohngebietes Fischerinsel Am Ostufer der Spree breitet sich heute ein großer Platz mit dem Fernsehturm hin zum Alexanderplatz Nur einen Steinwurf von der Fischerinsel und dem Molkenmarkt steht das Rote Rathaus und das Nikolaiviertel mit der ältesten Kirche Berlins Sehenswürdigkeiten Als von Weitem her sichtbare Landmarke stellt der Berliner Fernsehturm in der Nähe des Alexanderplatzes das Zentrum von Berlin Mitte dar an dessen Fuß das Rote Rathaus steht Beginnend mit der Schlossbrücke befinden sich an der Prachtstraße Unter den Linden zahlreiche Gebäude Der ehemalige Palast der Republik das Kronprinzenpalais die Staatsoper die Neue Wache und die Humboldt Universität Das Brandenburger Tor bildet am Pariser Platz die Grenze zum Großen Tiergarten Auf der Museumsinsel befindet sich die historische Keimzelle der Berliner Museumslandschaft und mit folgenden Museen Alte Nationalgalerie Pergamonmuseum Altes Museum Bode Museum und Neues Museum Weitere bedeutende Museen in Mitte sind das Deutsche Historische Museum im Zeughaus das Museum für Naturkunde und das

    Original URL path: http://www.appartement-berlin.info/mitte.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Appartement Berlin Tiergarten / Ferienwohnung Berlin Tiergarten / Unterkunft
    1877 das Hansaviertel entstand Auf dem weiter östlich gelegenen Spreebogen befand sich ursprünglich ein großer Exerzierplatz Dort entstand der repräsentative Königsplatz der heutige Platz der Republik mit der Siegessäule dem Reichstag und der Krolloper Am Nordrand des Spreebogens entstand das noble Alsenviertel mit der Schweizerischen Botschaft Die Einwohnerzahl des Stadtteils Tiergarten im Jahre 1910 betrug 24 717 Der Bezirk Tiergarten 1920 2000 1920 wurde aus den Berliner Stadtteilen Tiergarten Moabit Untere Friedrichsvorstadt und Schöneberger Vorstadt der neue Bezirk Tiergarten gebildet 1938 wurde das Gebiet südlich der Kurfürstenstraße an den Bezirk Schöneberg abgetreten gleichzeitig kam das bis dahin zu Charlottenburg gehörende Martinikenfelde zu Tiergarten Die Bebauung südlich der Spree wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört In Moabit blieben trotz schwerer Kriegsschäden große Teile des Altbaubestands erhalten Die Einwohnerzahl des Bezirks Tiergarten betrug 283 581 im Jahr 1925 110 620 im Jahr 1946 und 86 380 im Jahr 1987 Der Ortsteil Tiergarten seit 2001 Der Bezirk Tiergarten wurde 2001 mit den Nachbarbezirken Wedding und Mitte zu dem heutigen neuen Bezirk Mitte vereinigt Dieser neue Bezirk wurde auf Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung in die Ortsteile Mitte Wedding Gesundbrunnen Moabit Hansaviertel und Tiergarten gegliedert Touristische Anlaufpunkte Spreebogen Im Spreebogen südlich vom Spreebogenpark befinden sich wichtige Parlaments und Regierungsgebäude der Bundesrepublik Deutschland Der Deutsche Bundestag tagt im Reichstagsgebäude am Platz der Republik und das benachbarte Paul Löbe Haus dient ebenfalls als Parlamentsgebäude Der Bundeskanzler arbeitet mit seinem Stab im Bundeskanzleramt In Nachbarschaft des Bundeskanzleramtes befindet sich freistehend die Botschaft der Schweiz Potsdamer Platz Am nach der Wende wieder aufgebauten Potsdamer Platz liegen das Sony Center der Bahntower und der Kollhoff Tower Ferner befinden sich dort das Theater am Potsdamer Platz die Spielbank Berlin die Park Kolonnaden und die Potsdamer Platz Arkaden Zoologischer Garten Südlich des Großen Tiergartens am südlichen Rand des Ortsteils befindet sich die

    Original URL path: http://www.appartement-berlin.info/tiergarten.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Appartement Berlin Friedrichshain / Ferienwohnung Berlin Friedrichshain / Unterkunft
    zerstört Vor dem Zweiten Weltkrieg und während des Bestehens der DDR war Friedrichshain ein Arbeiterbezirk mit vielen Industrie und Gewerbebetrieben Der im Süden von Friedrichshain gelegene Osthafen war zu DDR Zeiten einer der wichtigsten Warenumschlagplätze in Ost Berlin Die alten Lager und Kühlhäuser am Ufer zeugen noch heute von dieser Zeit Ursprünglich hatte der Osthafen einen eigenen U Bahnhof der direkt an die Oberbaumbrücke anschloss Dieser Bahnhof wurde nach seiner Zerstörung im Zweiten Weltkrieg nicht wieder aufgebaut Zu DDR Zeiten war der Osthafen Grenzgebiet und daher nur noch eingeschränkt nutzbar Nach der Wende wurden einige Hafengebäude aufwändig saniert Das Eierkühlhaus direkt an der Oberbaumbrücke wird heute von Universal Music als Firmenniederlassung genutzt daneben hat der Musiksender MTV sein Quartier bezogen Im nördlich vom Hafen gelegenen Industriegebiet hatte die Deutsche Gasglühlicht AG ein großes Werk zur Herstellung von Glühlampen errichtet das 1919 von Osram übernommen wurde Zu DDR Zeiten wurde das im Krieg stark zerstörte Werk wieder als Berliner Glühlampenwerk aufgebaut und 1969 in das Kombinat Glühlampenwerke NARVA umgewandelt Die Glühlampenwerke NARVA beschäftigten zeitweise 5000 Arbeiter Nach deren Abwicklung verschwanden nicht nur die Arbeitsplätze sondern auch der Begriff NARVA aus Berlin und Friedrichshain fast vollständig Einzig der Sportverein SG NARVA Berlin und der Club NARVA Lounge erinnern noch an den alten Namen Nach der Wende wurde das gesamte Areal an einen Investor verkauft der jedoch an einer weiteren industriellen Produktion kein Interesse hatte Der Gebäudekomplex der heute Oberbaum City genannt wird wurde mit einem Kostenaufwand von über einer Milliarde Euro saniert und in der Folge vor allem an Dienstleistungsbetriebe vermietet Insgesamt haben sich heute rund 70 Firmen mit etwa 2200 Beschäftigten angesiedelt Zu dem Industriegebiet gehört Berlins ältestes Hochhaus Narva Osram Turm das 1909 errichtet wurde Nach der Sanierung wurde der Turm um einen fünfgeschossigen Glasaufsatz erweitert Seit der Turm mit Lichtinstallationen versehen wurde erhebt er sich wie ein Pilz über die umliegenden Gebäude Im Osten von Friedrichshain liegt ein weiteres ehemaliges Industriegebiet Dort und im angrenzenden Lichtenberg hat ab 1904 Georg Knorr einen großen Büro und Fabrikkomplex errichtet Knorr Bremse AG der heute zum größten Teil von der Deutschen Rentenversicherung genutzt wird Die Knorr Bremse AG wurde 1954 in VEB Berliner Bremsenwerk umgewandelt Heute befindet sich in einem der Gebäude ein Museum der Knorr Bremse AG 1874 wurde auf Anraten von Rudolf Virchow das erste städtische Krankenhaus Berlins das Krankenhaus im Friedrichshain nach sechsjähriger Bauzeit eröffnet Es wurde unmittelbar an der Landsberger Allee im Volkspark Friedrichshain erbaut der zum Ausgleich nach Osten hin um den sogenannten Neuen Hain erweitert wurde Im Krankenhaus befand sich unter anderem das erste Nierentransplantationszentrum der DDR Heute gehört das Krankenhaus zu der Vivantes GmbH und ist Unfall Schwerpunkt Krankenhaus Während des Zweiten Weltkrieges gab es intensive Kämpfe an der Frankfurter Allee die dadurch fast vollständig in ihrem Bestand zerstört wurde und nach dem Wiederaufbau von den Bauten im Zuckerbäckerstil geprägt wurde Nach dem Krieg hieß die Straße Stalinallee bevor sie im Zuge der späten Entstalinisierung in der DDR 1961 in Karl Marx Allee und Frankfurter

    Original URL path: http://www.appartement-berlin.info/friedrichshain.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Appartement Berlin Kreuzberg / Ferienwohnung Berlin Kreuzberg / Unterkunft
    erklärt sich aus dem seit der Gründerzeit verfolgten Bauprinzip größtmöglicher Grundstücksausnutzung mit einem Vorderhaus Seitenflügeln und sich anschließenden bis zu vier Hinterhäusern Auch heute wohnen in diesen Mietskasernen bis zu 150 Mietparteien in Häusern die eine Traufhöhe von 22 Metern haben Durch häufigen Mieterwechsel ist inzwischen das Kuriosum entstanden dass für die langfristig belegten Vorderhauswohnungen teilweise weniger Miete als für Hinterhauswohnungen gezahlt wird Geschichte Im Mittelalter lag das Gebiet des heutigen Stadtteils Kreuzberg außerhalb der Stadtmauern der Doppelstadt Berlin Cölln Als im 18 Jahrhundert das Stadtgebiet Berlins vergrößert und die Zoll und Akzisemauer zur neuen Stadtgrenze wurde entstand hinter dem Halleschen Tor ein neues Stadtviertel heute im nördlichen Teil Kreuzbergs gelegen Im Verlauf des 19 Jahrhunderts wuchs Berlin weiter an und es kamen in diesem Bereich die Tempelhofer Vorstadt Eingemeindung 1861 und die Luisenstadt Eingemeindung 1841 hinzu Wichtige Straßen und Plätze in den neuen Stadtvierteln wurden als Teil des sogenannten Generalszugs preußischen Militärs und gewonnenen Schlachten aus der Zeit der Befreiungskriege 1813 bis 1815 gegen Napoleon gewidmet Namensgeber waren unter anderem die Offiziere Gebhard Leberecht von Blücher Blücherstraße und Blücherplatz Ludwig Yorck von Wartenburg Yorckstraße und August Neidhardt von Gneisenau Gneisenaustraße sowie die Schlachten bei Waterloo Waterloo Ufer und Belle Alliance Straße 1947 umbenannt in Mehringdamm und Möckern Möckernstraße und Möckernbrücke Ein thematischer und städtebaulicher Bezugspunkt war hierbei das 1821 eingeweihte Nationaldenkmal auf dem Kreuzberg das damals allerdings noch seiner ursprünglichen Konzeption nach auf dem freien Feld vor der Stadt am Rande der Hochebene des Teltows lag Auf der damals noch Tempelhofer Berg genannten 66 Meter hohen Erhebung hatte man nach Entwürfen von Karl Friedrich Schinkel ein Denkmal in Grundform des Eisernen Kreuzes errichtet um an die Befreiungskriege zu erinnern Der Bezirk Kreuzberg wurde 1920 aus der Tempelhofer Vorstadt der Oberen Friedrichsvorstadt der südlichen Friedrichstadt und einem großen Teil der

    Original URL path: http://www.appartement-berlin.info/kreuzberg.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Appartement Berlin Charlottenburg / Ferienwohnung Berlin Charlottenburg / Unterkunft
    Brandenburgische Straße zwischen Wilmersdorf und Lietzow pendelte Residenzstadt 1695 erhielt Sophie Charlotte den Ort Lietzow und das Vorwerk Ruhleben von ihrem Mann Kurfürst Friedrich III von Brandenburg übereignet im Austausch gegen ihre abgelegeneren Güter in Caputh und Langerwisch Dort ließ sie das Sommerschloss Lützenburg errichten das 1699 fertiggestellt wurde Nach der Krönung zum König Friedrich I in Preußen im Jahr 1701 ließ Sophie Charlotte das kleine Schloss zu einer repräsentativen Anlage erweitern Kurz nach dem Tod Sophie Charlottes erhielt die Siedlung gegenüber dem Schloss Lützenburg am 5 April 1705 von Friedrich I den Namen Charlottenburg und gleichzeitig das Stadtrecht Das Schloss Lützenburg wurde ebenfalls in Schloss Charlottenburg umbenannt Bis 1720 war der König zugleich Bürgermeister der Stadt In dem Jahr wurde auch das Dorf Lietzow nach Charlottenburg eingemeindet Friedrichs Nachfolger Friedrich Wilhelm I bekannt als Soldatenkönig hielt sich nur selten im Charlottenburger Schloss auf was sich negativ auf die Entwicklung der noch sehr kleinen Residenzstadt auswirkte Er versuchte sogar erfolglos Charlottenburg das Stadtrecht wieder zu entziehen Erst mit dem Regierungsantritt seines Nachfolgers Friedrichs des Großen 1740 der im Schloss zumindest regelmäßig Hoffeste abhielt rückte auch die Stadt Charlottenburg mehr ins Rampenlicht Im Laufe seiner Regierungszeit bevorzugte er jedoch das teilweise von ihm selbst geplante Schloss Sanssouci nahe Potsdam als Sommersitz Als jedoch nach seinem Tod im Jahre 1786 sein Neffe Friedrich Wilhelm II die Regierungsgeschäfte übernahm wurde das Schloss Charlottenburg zu dessen bevorzugtem Wohnsitz Bereits 1769 hatte Friedrich Wilhelm seiner Geliebten und vielleicht einzigen Vertrauten Wilhelmine Enke der späteren Gräfin von Lichtenau einen Palast mit dazugehörigem Park im Dreieck zwischen Berliner Straße heute Otto Suhr Allee Spreestraße heute Wintersteinstraße und der Spree geschenkt Das Areal schloss sich direkt an den Schlosspark an Auch sein Sohn und Nachfolger Friedrich Wilhelm III erkor das Schloss Charlottenburg zu seinem Lieblingswohnsitz Nach der Niederlage

    Original URL path: http://www.appartement-berlin.info/charlottenburg.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Appartement Berlin Steglitz / Ferienwohnung Berlin Steglitz / Unterkunft
    Ortsteil fließen die Bäke und der Teltowkanal Der Ortsteil Steglitz grenzt von Süden beginnend innerhalb des Bezirks an die benachbarten Ortsteile Lankwitz Lichterfelde und Dahlem im Norden an den Ortsteil Friedenau des Bezirks Tempelhof Schöneberg Die Ortslage Südende grenzt im weiteren Verlauf im Uhrzeigersinn an die Ortsteile Schöneberg und Tempelhof des Bezirks Tempelhof Schöneberg Geschichte Herkunft des Namens und erste Erwähnung Steglitz ist möglicherweise slawischen Ursprungs und leitet sich von stygl deutsch am Berghang und der im Märkischen häufigen Endung itz deutsch Ansiedlung ab Das Dorf Steglitz ist vermutlich im Rahmen des askanischen Landausbaus während des 13 Jahrhunderts gegründet worden 1242 wurde es erstmals als Stegelitze erwähnt 1375 wurde Steglitz im Ortsregister des Landbuchs Kaiser Karl IV erstmals beurkundet Bis zum 18 Jahrhundert blieb Steglitz ein kleines Dorf von nur etwa hundert Bewohnern die den kargen Böden nur bescheidene Erträge abzuringen vermochten und von den Gutsherren die ihnen das Land lediglich zur Pacht überlassen hatten praktisch völlig abhängig waren Holocaust Mahnmal Internationale Beachtung fand Anfang der 1990er die Auseinandersetzung im Bezirk über die Errichtung des Holocaust Mahnmals Spiegelwand auf dem Hermann Ehlers Platz Sie sollte an die Synagoge der jüdischen Bürger an der Düppelstraße und den Holocaust in Berlin erinnern Nach einem Wettbewerb gewann 1992 der Entwurf über eine hochpolierte Chromstahlwand mit 1723 eingravierten Namen von jüdischen Bürgern aus Steglitz Die CDU war gegen das Denkmal da sie die Wand für überdimensioniert hielt Sie bezweifelte dass am Wettbewerbsverfahren ausreichend Bürger beteiligt worden waren und führte in einem parteinahen Blatt eine öffentliche Debatte über den Sinn eines solchen Denkmals Schließlich wurde bei der Abstimmung in der Bezirksverordnetenversammlung BVV am 18 Mai 1994 mit den Stimmen von CDU FDP und Republikanern die Errichtung des Denkmals abgelehnt Da Landespolitiker den Vorgang beschämend nannten und Schaden für das Ansehen Berlins fürchteten zog der damalige

    Original URL path: http://www.appartement-berlin.info/steglitz.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive

  • Appartement Berlin Lichterfelde / Ferienwohnung Berlin Lichterfelde / Unterkunft
    sie größere Fenster Die Kirche wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört Beim Wiederaufbau wurde der hölzerne Glockenturm nicht wieder neu errichtet sondern die Glocken wurden in einem Dachreiter untergebracht Die neugotische Nazareth Kirche zu Ehren der Heiligen Familie entstand 1901 Die Lichterfelder Dorfaue war Standort eines weit bekannten und im Jahr 1898 enthüllten Reiterstandbildes von Kaiser Wilhelm I gefertigt von Ernst Wenck das kriegsbedingt verlagert heute in der Zitadelle Spandau aufgestellt ist Lichterfelde war von 1882 bis 1918 Sitz der Preußischen Hauptkadettenanstalt In Lichterfelde verkehrte die erste elektrische Straßenbahn der Welt Lichterfelde Süd ist der Standort des Fliege Bergs von dem der Flugpionier Otto Lilienthal 1894 seine ersten Flugversuche mit selbstgebauten Gleitflugapparaten startete Seit 1932 befindet sich dort eine Lilienthal Gedenkstätte Der Physiker Manfred von Ardenne führte 1930 in seinem Forschungslaboratorium für Elektronenphysik in Lichterfelde Ost der heutigen Villa Folke Bernadotte die ersten elektronisch aufgenommenen und wiedergegebenen Fernsehbilder vor Von Juni 1942 bis 1945 befand sich in Lichterfelde ein Außenlager des KZ Sachsenhausen Das für 1500 Häftlinge ausgelegte Lager befand sich an der Wismarer Straße in der Nähe des Teltowkanals unweit von Wohnhäusern der Offiziere der Leibstandarte Adolf Hitler Eine Säule des Erinnerns macht auf diesen Platz aufmerksam In dem mit seinem hohen adeligen Bevölkerungsanteil lange deutschnational geprägten Lichterfelde West traf sich während des Dritten Reichs der sogenannte Grafenclub der Widerstandsgruppe Kreisauer Kreis um Peter Graf Yorck von Wartenburg in dessen Wohnung in der Hortensienstraße 50 Lichterfelde ist Verwaltungssitz des protestantischen Johanniterordens Balley Brandenburg des Ritterlichen Ordens Sankt Johannis vom Spital zu Jerusalem 1 und Tagungsort der Ordenskommende Daneben unterhält auch der Malteserorden ausgedehnte Liegenschaften in Lichterfelde Struktur und Bebauung Lichterfelde West 1860 gegründet ist bekannt als das älteste Villenviertel Berlins und bis heute geprägt durch herrschaftliche Villen der Gründerzeit große Gärten kleine Alleen und gepflasterte Straßen Die Villenkolonie ist

    Original URL path: http://www.appartement-berlin.info/lichterfelde.html (2016-05-01)
    Open archived version from archive